Turnerae diffusae folium

Zuletzt aktualisiert am: 07.04.2018

Autor: Prof. Dr. med. Peter Altmeyer

Alle Autoren

Synonym(e)

Damianblätter; Folia damianae

Definition

Turnerae diffusae folium bezeichnet die Blätter von Turnera diffusa, auch Damianblätter genannt.

Inhaltsstoffe

Ätherisches Öl mit Mono- und Sesquiterterpenen, Bitterstoffe, Gerbstoffe.

Anwendungsgebiet/Verwendung

Volkstümliche nicht bewiesene Indikation: Tonikum, Aphrodisiakum, Erkältungen und Infektionen der unteren Harnwege. Die Effekte sind wissenschaftlich nicht belegt.

Die Blätter werden in Mexiko als Tee verabreicht.

Homöopathie: Turnera diffusa (HAB2013), während der Blütezeit gesammelte und getrocknete Blätter. Diese werden bei mangelnder sexueller Erlebnisfähigkeit und bei Menstruationsstörungen verabreicht (Positivmonographie der Kommission D).

Literatur
Für Zugriff auf PubMed Studien mit nur einem Klick empfehlen wir Kopernio Kopernio

Ammon H et al (2014).  Hunnius Pharmazeutisches Wörterbuch. Walter de Gruyter GmbH Berlin/Boston S 1832

Abschnitt hinzufügen

Autoren

Zuletzt aktualisiert am: 07.04.2018