Terpineol

Zuletzt aktualisiert am: 28.03.2018

Autor: Prof. Dr. med. Peter Altmeyer

Alle Autoren

Synonym(e)

alpha-Terpineol; beta-Terpineol; delta-Terpineol; gamma-Terpineol

Definition

Farblose ölige Füssigkeit mit fliederartigem Geruch. Terpineol besteht aus einem Gemisch isomerer Verbindungen aus Alpha-, Beta- und Gamma-Terpineol sowie andern Hydroxmenthenen. 

Vorkommen

Terpineole kommen in ätherischen Ölen aus vielen Pflanzen vor, so z. B. in Extrakten von  Lorbeer, Rosmarin, Anis, Majoran, Salbei oder Wacholder. Terpineole finden sich auch im Terpentin

Hinweis(e)

Der Begriff „Terpineol“ wird häufig synonym für alpha-Terpineol verwendet.

Kosmetik: In kosmetischen Rezepturen findet das ölige Gemisch (INCI-Bezeichnung: Terpineol) als Vergällungsmittel und als Lösungsmittel (löst andere Stoffe auf) Verwendung.

Literatur
Für Zugriff auf PubMed Studien mit nur einem Klick empfehlen wir Kopernio Kopernio

  1. Li L et al.,(2015)  Antibacterial activity of α-terpineol may induce morphostructural alterations in Escherichia coli. Braz J Microbiol. 45:1409-1413.
  2. Nogueira MN et al. (2014)Terpinen-4-ol and alpha-terpineol (tea tree oil components) inhibit the production of IL-1β, IL-6 and IL-10 on human macrophages. Inflamm Res 63:769-778.
  3. Park SN et al.(2012) Antimicrobial effect of linalool and α-terpineol against periodontopathic and cariogenic bacteria. Anaerobe. 18:369-372.
Abschnitt hinzufügen

Autoren

Zuletzt aktualisiert am: 28.03.2018