Sennae folium

Zuletzt aktualisiert am: 12.06.2017

Autoren: Prof. Dr. med. Peter Altmeyer, Prof. Dr. med. Martina Bacharach-Buhles

Alle Autoren

Synonym(e)

Sennesblätter

Definition

Sennae folium, auch als Sennesblätter bezeichnet, ist die offizinellen Zubereitung aus Cassia angustifoliae den den getrockneten Blättern der Tinnevelly-Senna (Tinnevelly ist ein  südindischer Distrikt).

Inhaltsstoffe

Wirksamkeitsbestimmende Inhaltsstoffe sind Anthranoide (Hydroxyanthracenderivate) berechnet als Sennosid B. Die Wirkstoffe leiten sich vom Aloe-Emodin und Rhein ab.

Wirkungen

Die Senna-Glykoside werden im Derm zu Anthronen umgebaut, die ein kräftige laxierende Wirkung haben.   

Anwendungsgebiet/Verwendung

Sennae folium weisen eine zuverlässige Wirkung gegen Verstopfungen auf und werden unter anderem zur Behandlung von Hämorrhoiden, zur Obstipation, vor chirurgischen Eingriffen und Darmuntersuchungen verwendet.

Rezeptur(en)

Die fixe Kombination Sennesblätter+Indische Flohsamen besteht aus:

wirkt laxierend und wird bei Verstopfungen eingesetzt.

 

Die Kombination Sennesblätter+Pfefferminzöl+Kümmelöl besteht aus:

wirkt lanxierend, krampflösend und bei einer Obstipation verwendet.

Handelsnamen

Abführtee Stada® N, Antiviscosin® Tee N, Bekunis Kräutertee, Dr. Klinger´s Verdauungstee, Gallen-Leber-Tee Stada ®, Presselin®, Ramend®-Abführtee, Superlaxol® Tee, Warondo®-Abführtee

Abschnitt hinzufügen

Autoren

Zuletzt aktualisiert am: 12.06.2017