Sauerstofftherapie

Zuletzt aktualisiert am: 04.11.2016

Autor: Prof. Dr. med. Peter Altmeyer

Alle Autoren

Definition

Modernes naturheilkundliches Therapieverfahren, bei dem konzentrierter Sauerstoff eingeatmet wird. Die Wirkung ist wissenschaftlich noch nicht belegt. S.a. Ozontherapie.

Indikation

Stoffwechselerkrankungen, Durchblutungsstörungen, Hörsturz, Schmerzen, Erkrankungen der Atemwege. Steigerung der Leistungsfähigkeit bei Sportlern, auch bei Tumorpatienten als Begleittherapie.

Durchführung

Über die Dauer von ca. 3 Wochen wird pro Sitzung etwa 2 Stunden lang konzentrierter Sauerstoff eingeatmet. Diese Zeit lässt sich durch die Negativ-Ionisierung des Sauerstoffs auf 2 Minuten verkürzen, da sich hierdurch die Bindungsfreudigkeit des Sauerstoffs an die roten Blutkörperchen erhöht.

Verweisende Artikel (1)

Naturheilkunde;

Weiterführende Artikel (1)

Ozontherapie;
Abschnitt hinzufügen

Autoren

Zuletzt aktualisiert am: 04.11.2016