Sägepalme

Zuletzt aktualisiert am: 15.03.2018

Autor: Prof. Dr. med. Peter Altmeyer

Alle Autoren

Synonym(e)

Serenoa repens; Serenoa serrulata

Definition

Die Sägepalme, auch Serenoa repens genannt, ist eine im Südosten der USA heimische Palmenart. 

Allgemeine Information

Die Sägepalme ist eine Fächerpalme, die buschförmig wächst und dabei Wuchshöhen von bis zu drei Metern erreicht. Die Stämme der Pflanze wachsen unterirdisch oder auf dem Boden liegend, selten aufrecht.

Die Blätter der Sägepalme sind fächerartig geformt, ihre Blattscheide vergrößert sich in eine Matte von dunkelbraunen Fasern. Ihre Blütenstände stehen zwischen den Laubblättern und wachsen aufrecht. Dabei sind die Blüten sind weiß gefärbt und duftend. Sie erreichen eine Größe von circa 5 mm. Die Frucht ist eine kugelige Steinfrucht mit einer Länge von circa 2 cm.

 

Hinweis(e)

Naturheilkundlich ist  Serenoa repens die Stammpflanze von Sabalis serrulatae fructus 

Kosmetik: Seronoa serrolata extract ist die Droge aus den Früchten der Pflanze, die zu kosmetischeen Zwecken verwendet wird.

Weiterführende Artikel (1)

Sabalis serrulatae fructus ;
Abschnitt hinzufügen

Autoren

Zuletzt aktualisiert am: 15.03.2018