Rhamni purshinae cortex

Zuletzt aktualisiert am: 24.10.2017

Autoren: Prof. Dr. med. Peter Altmeyer, Prof. Dr. med. Martina Bacharach-Buhles

Alle Autoren

Synonym(e)

Amerikanische Faulbaumrinde; Faulbaumrinde amerikanische

Inhaltsstoffe

Wirksamkeitsbestimmende Inhaltsstoffe: zahlreiche Hydroxyanthracenglykoside v.a. vom Aloe- Emodin-Typ sowie Glycoside des Emodins (davon 80-90% C-Glykoside vom Typ des Aloins sog. Cascaroside);  desweiteren Gerbstoffe (Tannine). Nach ph.
 

Wirkungen

Laxierend, antiabsorptiv.

 

Anwendungsgebiet/Verwendung

Indikation (Kommission E): Obstipation

 

Dosierung

20-30mg Hydroxyanthracenderivate berechnet als Cascarosid A. Dauer der Einnahme 1-2 Wochen.

 

Kontraindikation

Kontraidikationen: Ileus, akut entzündliche Darmerkrankungen, unklare abdominale Schmerzen

 

Rezeptur(en)

Tee: Pro Tasse einen Teelöffel der getrockneten, zerkleinerten Rinde mit kaltem Wasser ansetzen und über Nacht ziehen lassen. Vor dem Trinken den Tee kurz aufkochen.

Gesichtsmaske (seborrhoische Haut) : Ein Handvoll Faulbaumrinde mit einem Liter Wasser ansetzen und das Ganze eine halbe Stunde kochen lassen. Eine Kompresse mit der Flüssigkeit auf die Seifen-gereinigte Gesichtshaut für mehrere Minuten auflegen.

Handelsnamen

Abführtee-Stada®, Antiviscosin® Tee N, Dr. Klinger´s Abführ- und Verdauungstee, Fugacid® Harnsäuretee, Haut- und Blutreinigungstee, Heumann Abführtee Solubilax, Rheuma-Tee Stada®, Röwo-714 AdipoRö-Plex Arzneitee, Scillase®

Hinweis(e)

Nicht bei Kindern <12 Jahre

 

Literatur
Für Zugriff auf PubMed Studien mit nur einem Klick empfehlen wir Kopernio Kopernio

  1. Koyama J et al.(2001) Inhibitory effects of anthraquinones and bianthraquinones on Epstein-Barr virus activation. Cancer Lett 170:15-18.
     

Weiterführende Artikel (2)

Emodine; Tannin;
Abschnitt hinzufügen

Autoren

Zuletzt aktualisiert am: 24.10.2017