Pruni africani cortex

Zuletzt aktualisiert am: 15.02.2018

Autor: Prof. Dr. med. Peter Altmeyer

Alle Autoren

Synonym(e)

Afrikanische Pflaumenbaumrinde; Pflaumenbaumrinde Afrikanische; Pygei africani cortex

Definition

Pruni africani cortex, auch Pygei africani cortex oder Afrikanische Pflaumenbaumrinde genannt, ist eine Droge aus der ganzen oder geschnittenen, getrockneten Rinde des afrikanischn Pflauenbaums.

Die Droge wird arzneilich u.a. zur Behandlung von Beschwerden der unteren Harnwege eingesetzt wird, v.a. bei  benignem Prostatasyndrom.
Da in den EU-Ländern erst nach der Erstellung der Monografien der Kommission E Präparate mit Afrikanische Pflaumenbaumrinde an Bedeutung gewannen, liegt zwar keine Monografie der Kommission E vor, jedoch von der ESCOP

Inhaltsstoffe

Die Afrikanische Pflaumenbaumrinde enthält Steroide (Sitosterol) Phenol- und Terpensäuren wie Oleanolsäure, Gerbstoffe, Phytosterole und N-Butylbenzoesulfonamid.

Wirkungen

Extrakte der  Afrikanischen Pflaumenbaumrinde wirken entzündungshemmend, keimhemmend und antiandrogen.

Anwendungsgebiet/Verwendung

Pruni africani cortex wird zur symptomatischen Behandlung einer gutartigen Prostatavergrößerung (n. ESCOP: beniges Prostatasyndrom Grad I-II nach Alken) angewendet.

Dosierung

Die Tagesdosis liegt bei 100 bis 200 mg eines lipophilen Extraktes.

Unerwünschte Wirkungen

Es sind keine unerwünschten Wirkungen bekannt.

Kontraindikation

Es sind keine Kontraindikationen bekannt.

Wechselwirkungen

Es sind keine Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten bekannt.

Hinweis(e)

Da aktuell (2016) keine Pygeum-Präparate in Deutschland erhältlich sind, können Präparate mit einem Rezept in der Schweiz bestellt werden, da diese dort offiziell zugelassen sind.

Literatur
Für Zugriff auf PubMed Studien mit nur einem Klick empfehlen wir Kopernio Kopernio

  1. Schilcher H (216) In: Leitfaden Phytotherapie, Urban & Fischer Verlag München, S. 252 f.

Weiterführende Artikel (4)

Gerbstoffe; Kommission E; Phytosterole; Sitosterol;
Abschnitt hinzufügen

Autoren

Zuletzt aktualisiert am: 15.02.2018