Phytinsäure

Zuletzt aktualisiert am: 17.03.2018

Autoren: Prof. Dr. med. Peter Altmeyer, Prof. Dr. med. Martina Bacharach-Buhles

Alle Autoren

Synonym(e)

Acidum fyticum; CAS-Nummer 83-86-3; Fytinsäure; Inositol-Hexaphosphat; Inositolhexaphosphorsäure-Ester; IP6; Phytat; Phytate; phytic acid; Phytinsäure

Definition

Phytinsäure auch Inositol-Hexaphosphat oder IP6 genannt, ist eine gesättigte zyklische organische Säure, bei der ein Inositol-Molekül mit 6 Phosphor-Molekülen verestert ist.

Anwendungsgebiet/Verwendung

Inositol-Hexaphosphat ist eine Säure, die in vielen Getreidearten enthalten, beispielsweise in Mais, Hafer und Weizenkeimen und vor allem in Reiskleie. Inositol-Hexaphosphat kommt auch in Erdnüssen und Sojabohnen vor (Silva EO et al. 2016). Die Substanz dient als bevorzugtes Speichermolekül für Phosphorsäure (Alkarawi HH et al. 2014).

Inositol-Hexaphosphat besitzt antioxidative Fähigkeiten und kann freie Radikale deaktivieren (Goufo P et al. 2014). Die Substanz trägt zur Reparatur von Schäden in der DNA bei.

Sowohl in vivo-wie auch in vitro-Ergebnisse konnten einen präventiven wie auch therapeutischen antikarzinogenen Effekt des Inositol-Hexaphosphats aufzeigen    (Fox CH et al. 2002).

 

Hinweis(e)

Die Salze/Ester der Phytinsäure werden als Phytate bezeichnet.

Verweisende Artikel (3)

Fytinsäure; Inositol; Inositol-Hexaphosphat;

Weiterführende Artikel (1)

Sojabohne;
Abschnitt hinzufügen

Autoren

Zuletzt aktualisiert am: 17.03.2018