Myrti folium

Zuletzt aktualisiert am: 03.12.2016

Autor: Prof. Dr. med. Peter Altmeyer

Alle Autoren

Definition

Pflanzliche Droge die aus Blättern von Myrtus communis, dem Myrtenstrauch gewonnen wird

Inhaltsstoffe

14% Gerbstoffe, Bitterstoffe, etwa 0,3% ätherisches Öl. Dessen Hauptkomponenten sind Cineol, Limonen, Linalool, alpha Pinen, Myrtenylacetat; weiterhin Myrtenol, Geraniol, Nerol. 

Wirkungen

Antimikrobiell, antiödematös, Blutzucker-senkend, antientzündlich (bei externer Anwendung).

Anwendungsgebiet/Verwendung

Intern: Bronchialkatarrh,Rhinitis, Diarrhoe

Extern: es gibt Hinweise dafür, dass Myrtenextrakte bei der milden bis moderaten Acne vulgaris antientzündlich wirksam sind. 

Literatur
Für Zugriff auf PubMed Studien mit nur einem Klick empfehlen wir Kopernio Kopernio

  1. Gillissen A et al.(2013)  A multi-centre, randomised, double-blind, placebo-cotrolled clinical trial on the efficacy and tolerability of GeloMyrtol® forte in acute bronchitis. Drug Res (Stuttg) 63:19-27.
  2. Grassmann J et al.(2000)  Antioxidant properties of essential oils. Possible explanations for their anti-inflammatory effects. Arzneimittelforschung 50:135-139.
  3. Koch AK et al.,(2016) A Systematic Review of Phytotherapy for Acute Rhinosinusitis. Forsch Komplementmed 23:165-169.
  4. Rantzsch U et al.(2009) Anti-inflammatory effects of Myrtol  standardized and other essential oils on alveolar macrophages from patients with  chronic obstructive pulmonary disease. Eur J Med Res 14 Suppl 4:205-209.

Verweisende Artikel (1)

Myrte;
Abschnitt hinzufügen

Autoren

Zuletzt aktualisiert am: 03.12.2016