Melissenblätterextrakt

Zuletzt aktualisiert am: 20.11.2017

Autor: Prof. Dr. med. Peter Altmeyer

Alle Autoren

Synonym(e)

Folia citronella; Folia Melissae; Melissae folium

Definition

Extrakt aus Melissenblätter, der u.a. als Ausgangsprodukt für ein topisches Antiherpetikum genutzt wird. Der Extrakt enthält ätherische Öle, Citrale (Geranial und Neral), Citronellal, Geraniol, Linalool  und versch. Sesquiterterpene. Weiterhin Flavonoide, Bitterstoffe und Gerbstoffe (Rosmarinsäure). 

Anwendungsgebiet/Verwendung

Systemisch: Die Zitronen-Melisse wird als Gewürz-, Arzneipflanze und als Likör und Tee verwendet. Indkationen sind Magen-Darmstörungen. 

Extern: Bäder werden bei Entzündungen der Haut empfohlen.

Aufgrund des Gehaltes an Rosmarinsäure, haben Extrakte aus Melissenblätter eine antimikrobielle und antivirale Wirkung.

Gute Erfolge ( LOE-A = level of evidence - A) wurden in einer randomisierten, doppelblinden, plazebokontrollierten klinischen Studie an 66 Patienten mit einer Melissencreme (4mal/Tag über 5 Tage) beim ( Herpes simplex) beschrieben (s.u. Phytotherapie. Antiherpetisch wirksam sind die Citrale.

 

Dosierung

2-4mal/Tag 1-2 mm Cremestrang bzw. 10-20 mg Creme/cm2 auf die infizierten und benachbarten Hautareale auftragen.

Normkonzentration

1% als Creme.

Unerwünschte Wirkungen

Allergische Hautreaktionen, Kreuzallergie mit Gewürzen.

Kontraindikation

Überempfindlichkeit gegen den Wirkstoff Citral.

Rezeptur(en)

Die fixe Kombination "Baldrianwurzel, Hopfenzapfen, Melissenblätter" aus:

wirkt sedierend, wird bei Uruhezuständen, Spannungszuständen und Schlafstörungen rezeptiert. Die Kombination kann auch bei Kindern unter 12 J. eingesetzt werden.

Handelsnamen

Intern: Dr. Klinger´s Bergischer Kräutertee (Nerven und Beruhigungstee), Dr. Klinger´s Herz- und Kreislauftee, Gerner Nervinum N, Heumann Beruhigungstee Tenerval® N, Lomaherpan® Creme, Nerventee-Stada®, Orbis® Blasen- und Nierentee, Orbis® Nerven- und Beruhigungstee

Extern: In einer Cremeformulierung (Lomaherpan®-Creme) werden Extrakte von Melissenblättern bei Herpes simplex recivans eingesetzt.

Literatur
Für Zugriff auf PubMed Studien mit nur einem Klick empfehlen wir Kopernio Kopernio

  1. Astani A et al. (2014) Attachment and penetration of acyclovir-resistant herpes simplex virus are inhibited by Melissa officinalis extract. Phytother Res 28:1547-1552.
  2. Mazzanti G et al. (2008) Inhibitory activity of Melissa officinalis L. extract on Herpes simplex virus type 2 replication. Nat Prod Res 22:1433-1440.
Abschnitt hinzufügen

Autoren

Zuletzt aktualisiert am: 20.11.2017