Kompression, pneumatische intermittierende

Zuletzt aktualisiert am: 24.10.2017

Autor: Prof. Dr. med. Peter Altmeyer

Alle Autoren

Synonym(e)

AIK; apparative intermittierende Kompression; IPK

Definition

Verfahren zur apparativen Anwendung pneumatischer Wechseldrücke, das zur Thromboembolieprophylaxe, der Entstauungstherapie venöser und lymphologischer Erkrankungen und der Beeinflussung der arteriellen Durchblutung dient.

Allgemeine Definition

Man unterscheidet prinzipiell bezüglich des Applikationsortes zwei Systeme, die sog. Fußpumpe, die eine intermittierende Kompression auf den plantaren Venenplexus ausübt, und die Extremitätenpumpe, die mittels doppelwandiger Behandlungs-Manschetten Druck auf die Extremität abgibt.
  • Fußpumpe: Sie besteht aus einem Luftpulsgenerator und einem "Spezialschuh", über dessen aufpumpbarer Sohle die Kompression geleitet wird.
  • Extremitätenpumpe: Ein- oder mehrkammerige (bis 12 Kammern), doppelwandige Bein-, Arm-, Hüft- oder Hosenmanschetten, die je nach Ausführung und Pumpe Drücke von 12-200 mm Hg ermöglichen. Mit der einkammerigen Manschette lässt sich nur intermittierend arbeiten, mit den mehrkammerigen Manschetten sowohl intermittierend als auch sequentiell (fortlaufend von einer distalen zu weiteren proximalen Kammern).

Indikation

Unerwünschte Wirkungen

Falscher Gebrauch kann eine Zunahme des Ödems proximal der Manschette bei zentral gelegenen Lymphabflussstörungen auslösen. Zu hohe Drücke können Hautnekrosen verursachen.

Kontraindikation

  • Absolute Kontraindikationen:
    • Frischer Myokardinfarkt bzw. Z.n. frischem Myokardinfarkt
    • Dekompensierte Herzinsuffizienz
    • Lungenödem
    • Kardiale und/oder renale Ödeme
    • Thrombophlebitis, Thrombose oder Thromboseverdacht
    • Erysipel
    • Malignes Lymphödem
    • frische Unterschenkeltraumata.
  • Relative Kontraindikationen:
    • Tumoren im proximalen Abflussbereich
    • Schmerzen während der AIK.

Hinweis(e)

Laut Universal-Medical-Device-Nomenclature-System (UMDNS) sind die intermittierenden Geräte mit der Nr. 10-969, die sequentiellen mit der Nr. 16-387 belegt. Neben den aufwändigeren Klinik- und Praxisgeräten gibt es Heimgeräte, die vom Arzt verordnet werden können. Diese Geräte sind als Hilfsmittel im offiziellen Hilfsmittelverzeichnis (Bundesanzeiger, Hrsg.: Bundesministerium für Justiz) in der Produktgruppe 17 gelistet und mit einer mehrstelligen Hilfsmittel-Positions-Nummer versehen.

Merke! Die Kosten für ein Heimgerät sind hoch: die monatliche Leihgebühr beträgt ca. 10-15% des Geräteneupreises. Aus diesem Grund genehmigen die Kostenträger üblicherweise nur kurze Behandlungszeiträume, z.B. 3 Monate. Anschließend muss oftmals eine neue Behandlung beantragt werden, bzw. es erfolgt eine Überprüfung der Behandlungsnotwendigkeit durch den MDK.

Literatur
Für Zugriff auf PubMed Studien mit nur einem Klick empfehlen wir Kopernio Kopernio

  1. Airaksinen O et al. (1990) Elastic bandages and intermittent pneumatic compression for treatment of acute ankle sprains. Arch. Phys. Med. Rehabil. 71: 380-383
  2. Armstrong DG, Nguyen HC (2000) Intermittent pneumatic compression promoted healing in foot infections. Arch Surg 135: 1405-1409
  3. Bergan JJ et al. (1998) A comparison of compression pumps in the treatment of lymphedema. J. Vasc Surg 32: 455-462
  4. Delis KT et al. (2000) Improving walking ability and ankle brachial pressure indices in symptomatic peripheral vascular disease with intermittent pneumatic foot compression: a prospective controlled study with one year follow-up. J Vasc Surg 31: 650-661
  5. Wienert V et al. (2005) Intermittierende pnematische Kompression. Phlebologie 34: 176-180

Tabellen

Gerätebezeichnung

Gerätemerkmale

Hersteller

Herstelleradresse

Hydropress 100

Einkammerwechseldruckgerät, 6-Watt-Leistung, Luftdruck zwischen 30-100 mm Hg stufenlos regulierbar, intermittierendes Druckverhalten

FMT

FMT Medizintechnik GmbH, Postfach 14 44, D-96005 Bamberg Fon: 0951-51166, Fax: 0951-51167

Flowtron Hydroven 3

Einkammerwechseldruckgerät, Luftdruck 30-100 mm Hg stufenlos einstellbar, Druckregler und Druckmanometer; Ganzbein-, Halbbein-, Ganzarm- und Halbarmmanschetten in verschiedenen Größen verfügbar

HNE

HNE Huntleigh Nesbit Evans Healthcare GmbH, Im Hülsenfeld 19, 40721, Hilden, Fon: 02103-9711-0, Fax: 02103-9711-80

Turbo-Press-Plus 5000

Einkammerwechseldruckgerät, 10-Watt-Leistung, Luftdruck zwischen 30-100 mm Hg stufenlos regulierbar, mit und ohne Manometer

Tettamed

Tettamed Vertrieb med. Geräte GmbH, Kopernikusstr. 13a, Gewerbepark, 50126 Bergheim; Fon: 02271-4984-0, Fax: 02271-4984-17

Vasoflow mini

Einkammerwechseldruckgerät, 10-Watt-Leistung, Luftdruck 30-90 mm Hg, stufenlos einstellbar, zwei Manschetten gleichzeitig anschließbar, Behandlungszyklus 3 Min./6 Min.; Ganzbeinmanschetten in zwei Größen sowie Armmanschette verfügbar

Bösl

BÖSL Medizintechnik GmbH, Charlottenburger Allee 13, 52068 Aachen, Fon: 0241-90077-0, Fax: 0241-90077-10


Gerätebezeichnung

Gerätemerkmale

Hersteller

Herstelleradresse

Venen-Walker

Mehrkammerdruckgerät, 3 Luftkammern, Luftdruck 30-100 mm Hg stufenlos einstellbar, zwei Manschetten mit Reißverschluss

Globalmind

GLOBALMIND consumer electronics GmbH, Havighorster Weg 2, 21031 Hamburg, Fon: 040-73921-40, Fax: 040-73921-18

Vasoflow 100 Gradient

Mehrkammerwechseldruckgerät mit 3 Luftkammern, gradienter Druckaufbau, Luftdruck 0-80 mm Hg stufenlos einstellbar, Behandlungszyklus fest eingestellt. Die drei Luftkammern einer Behandlungsmanschette werden bei einem Kompressionszyklus, distal beginnend, nacheinander mit Luft gefüllt. Kammer 1 mit 100%, Kammer 2 mit 80% und Kammer 3 mit 60% des eingestellten Behandlungsdrucks. Alle Kammern bleiben solange mit Luft gefüllt, bis die letzte den gewünschten Druck erreicht hat. Danach entweicht aus allen Kammern gleichzeitig die Luft, und nach einer Pausenzeit beginnt der Aufpumpzyklus erneut.

Bösl

BÖSL Medizintechnik GmbH, Charlottenburger Allee 13, 52068 Aachen, Fon: 0241-90077-0, Fax: 0241-90077-10

Lympha-mat 300 Gradient

Mehrkammerwechseldruckgerät mit 12 überlappenden Luftkammern, gradienter Druckaufbau, Luftdruck von 0-100 mm Hg stufenlos einstellbar, Behandlungszyklus fest eingestellt. Die zwölf überlappenden Luftkammern einer Behandlungsmanschette werden bei einem Kompressionszyklus, distal beginnend, nacheinander mit Luft gefüllt: Kammer 1 bis 4 mit 100%, Kammer 5 bis 8 mit 80% und Kammer 9 bis 12 mit 60% des vorher eingestellten Behandlungsdrucks. Alle Kammern bleiben solange gefüllt, bis die letzte den gewünschten Druck erreicht hat. Danach entweicht aus allen Kammern gleichzeitig die Luft, und nach einer Pausenzeit beginnt der Aufpumpzyklus erneut.

Bösl

BÖSL Medizintechnik GmbH, Charlottenburger Allee 13, 52068 Aachen, Fon: 0241-90077-0, Fax: 0241-90077-10

HYDROPRESS 300 Sequential

Mehrkammerwechseldruckgerät, Luftdruck von 30-100 mm Hg stufenlos einstellbar, Druckfrequenz einstellbar, die Druckzeitenregulierung von 5 Sek. - 2 Min. (stufenlos) 2 Manschetten anschließbar

FMT

FMT Medizintechnik GmbH, Postfach 14 44, D-96005 Bamberg Fon: 0951-51166, Fax: 0951-51167

COMPRIFLOW SYSTEM 7500

Mehrkammerwechseldruckgerät, Luftdruck bis 0-100 mm Hg stufenlos einstellbar, 3 Luftkammern

BSN-JOBST

BSN-JOBST GmbH, Beiersdorfstr. 1, 46446 Emmerich, Fon: 02822-607-100, Fax: 02822-607-195

Lympha Press Mini Switch

Mehrkammerwechseldruckgerät, Luftdruck 20-100 mm Hg stufenlos einstellbar, max. 12 überlappende Luftkammern, sicherheitstechnisch geprüft, 2 Manschetten anschließbar. Zubehör: Manschetten für verschiedene Körperbereiche in unterschiedlichen Längen und Größen (daher auch bei Kompressionstherapie z.B. an teilamputierten Gliedmaßen geeignet).

Villa Sana GmbH & Co.

Villa Sana GmbH & Co. medizinische Produkte KG, Hauptstr. 10, 91798 Weiboldshausen, Fon: 09141-8546-0, Fax: 9141-8546-26

Lympha-Press Mini Timer

Mehrkammerwechseldruckgerät, stufenlos einstellbares 12-Kammer-Drucksystem: Luftdruck 20-100 mm Hg stufenlos einstellbar, max. 12 überlappende Luftkammern, Zeitschalter, 2 Manschetten anschließbar. Zubehör: Manschetten für verschiedene Körperbereiche in unterschiedlichen Längen und Größe.

Villa Sana GmbH & Co.

Villa Sana GmbH & Co. medizinische Produkte KG, Hauptstr. 10, 91798 Weiboldshausen, Fon: 09141-8546-0, Fax: 9141-8546-26

Lympha-Wave

Mehrkammerwechseldruckgerät mit einstellbarem 12-Kammer-Drucksystem mit wellenförmigem Entstauungszyklus. Laut Hersteller besonders gut geeignet zur Behandlung von Armlymphödemen und Ulzerationen. Luftdruck 20-100 mm Hg stufenlos einstellbar, max. 12 überlappende Luftkammern, Zeitschalter, wellenförmiger Entstauungszyklus; 2 Manschetten anschließbar. Zubehör: Manschetten für verschiedene Körperbereiche in unterschiedlichen Längen und Größen

Villa Sana GmbH & Co.

Villa Sana GmbH & Co. medizinische Produkte KG, Hauptstr. 10, 91798 Weiboldshausen, Fon: 09141-8546-0, Fax: 9141-8546-26

HYDROPRESS 600 Sequential Nr. 3650

Mehrkammerwechseldruckgerät, Luftdruck 30-150 mm Hg stufenlos einstellbar, Druckfrequenz einstellbar, 2 Manschetten anschließbar, 6 Luftkammeranschlüsse. Gradientes Druckgefälle. Die 6 Kammern der Behandlungsmanschette werden nacheinander mit Luft gefüllt. Durch den stufenweisen Druckaufbau wird eine Druckwelle erzeugt, die im Gewebe befindliche überschüssige Flüssigkeit abtransportiert. Manschetten für Ganzbein und Halbbein in unterschiedlichen Längen/Größen und für die Hüfte.

FMT

FMT Medizintechnik GmbH, Postfach 14 44, D-96005 Bamberg Fon: 0951-51166, Fax: 0951-51167

Vasoflow 200 Gradient

Mehrkammerwechseldruckgerät mit 3 Luftkammern, gradienter Druckaufbau, Luftdruck von 0-100 mm Hg stufenlos einstellbar, Behandlungszyklus variabel, Zeitschaltuhr, Anschluss für 2 Beinmanschetten

Bösl

BÖSL Medizintechnik GmbH, Charlottenburger Allee 13, 52068 Aachen, Fon: 0241-90077-0, Fax: 0241-90077-10

Phlebo Press

Mehrkammerwechseldruckgerät, 4 Luftkammern, Druck ca. 20-80 mm Hg stufenlos einstellbar, Intervallpause einstellbar, sicherheitstechnisch geprüft, 2 Manschetten anschließbar. Zubehör: Beinmanschetten in 3 Größen

Villa Sana Gmbh

Villa Sana GmbH & Co. medizinische Produkte KG, Hauptstr. 10, 91798 Weiboldshausen, Fon: 09141-8546-0, Fax: 9141-8546-26

HYDROPRESS 1200 sequential

Mehrkammerwechseldruckgerät (12-Kammer), Luftdruck von 30-100 mm Hg stufenlos einstellbar, Druckfrequenz einstellbar, Druckaufbau-, Druckabbauzeit: individuell einstellbar, 2 Manschetten anschließbar. Gradientes Druckgefälle. Dabei nimmt der Druck ähnlich wie bei medizinischen Kompressionsstrümpfen ? von distal nach proximal ab. Die zwölf Kammern der Behandlungsmanschette werden nacheinander mit Luft gefüllt. Durch den stufenweisen Druckaufbau wird eine Druckwelle erzeugt, die im Gewebe befindliche überschüssige Flüssigkeit abtransportiert. Manschetten für Ganzbein, Ganzarm und Hosenmanschette

FMT

FMT Medizintechnik GmbH, Postfach 14 44, D-96005 Bamberg Fon: 0951-51166, Fax: 0951-51167

Flowtron Hydroven 12

Mehrkammerwechseldruckgerät (12-Kammer), Luftdruck von 15-120 mm Hg stufenlos einstellbar, Druckfrequenz einstellbar, zwei Manschetten anschließbar, sequentieller und peristaltischer Modus. Zubehör: Manschetten für Beine und Arme in verschiedenen Versionen. Betrieb mit wahlweise einer bzw. zwei Manschetten sowie mit Ein- als auch mit Dreikammermanschetten.

HNE

HNE Huntleigh Nesbit Evans Healthcare GmbH, Im Hülsenfeld 19, 40721, Hilden, Fon: 02103-9711-0, Fax: 02103-9711-80

Verweisende Artikel (2)

AIK; Varize;
Abschnitt hinzufügen

Autoren

Zuletzt aktualisiert am: 24.10.2017