Juglandis folium

Zuletzt aktualisiert am: 24.10.2017

Autoren: Prof. Dr. med. Peter Altmeyer, Prof. Dr. med. Martina Bacharach-Buhles

Alle Autoren

Synonym(e)

Folia juglandis; Walnussblätter

Definition

Juglandis folium, auch Walnussblätter genannt, ist eine von der Kommission E monographierten Droge, die in pflanzlichen Arzneimitteln unter anderem zur Behandlung von chronischen Ekzemen (s.u. Ekzem atopisches), leichten Dermatitiden sowie bei Hyperhidrose der Hände/Füße verwendet wird.

Inhaltsstoffe

Walnussblätter enthalten Phenolcarbonsäuren wie Kaffeesäure, Gallus- oder Salicylsäure, circa 10 % Gerbstoffe (Typ der Ellagitannine), zwischen 3 und 4 % Flavonoide, Juglon und Hydrojuglon.

Wirkungen

Walnussblätter wirken entzündungshemmend, sekretionshemmend, adstringierend, antibakteriell und antimykotisch. Darüber hinaus stillen sie Juckreiz, bewirken eine leichte Anästhesie von Oberflächen und wirken über die wirksamkeitmitbestimmende Subsgtanz Juglon wundheilungsfördernd

Anwendungsgebiet/Verwendung

Walnussblätter finden bei chronischen Ekzemen oder leichten oberflächlichen Entzündungen der Haut Anwendung.

Dosierung

Walnussblätter können in Form von Umschlägen oder Teilbädern mit 2 bis 3 g Droge auf 100 ml verwendet werden. Es sind auch Zubereitungen zur Inneren Anwendung möglich.

Unerwünschte Wirkungen

Es sind keine unerwünschten Wirkungen bekannt. 

Kontraindikation

Es sind keine Kontraindikationen bekannt.

Wechselwirkungen

Es wurden keine Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten festgestellt.

Literatur
Für Zugriff auf PubMed Studien mit nur einem Klick empfehlen wir Kopernio Kopernio

  1. Avcı E et al. (2016)  Investigation of juglone effects on metastasis and angiogenesis in pancreatic cancer cells. Gene 588:74-78. 
  2. Fang F et al. (2015) Jugloneexerts antitumor effect in ovarian cancer cells. Iran J Basic Med Sci 18:544-548. 
  3. Wahedi HM et al. (2016) Juglone ameliorates skin wound healing by promoting skin cell migration through Rac1/Cdc42/PAK pathway. Wound Repair Regen 24:786-794. 
  4. Wang J et al. (2016) Antibacterial Activity of Juglone against Staphylococcus aureus: From Apparent to Proteomic. Int J Mol Sci 17(6). doi: 10.3390/ijms17060965.
  5. Meskelevicius D et al. (2016) Juglone Exerts Cytotoxic, Anti-proliferative and Anti-invasive Effects on Glioblastoma Multiforme in a Cell Culture Model. Anticancer Agents Med Chem.16:1190-1197. 

Verweisende Artikel (1)

Walnussblätter;
Abschnitt hinzufügen

Autoren

Zuletzt aktualisiert am: 24.10.2017