Isoeugenol

Zuletzt aktualisiert am: 20.11.2017

Autor: Prof. Dr. med. Peter Altmeyer

Alle Autoren

Definition

ist ein weitverbreiteter Aromastoff  der zur Stoffgruppe der Phenylpropanoide gehört.  Isoeugenol  ist eine gelbliche Flüssigkeit mit einem ausgeprägten Geruch nach Gewürznelke.  Die Substanz kommt in der Natur häufig zusammen mit Eugenol  vor. Sie findet sich in Ylang-Ylang-Öl, Muskatnussöl, Gewürznelken und Dill .  Isoeugenol kann auch in zahnärztlichem Material (s. hierzu u.Eugenol) sowie in aromatisierten Tees vorkommen.

Isoeugenol ist eines der am häufigsten sensibilisierenden Duftstoffe. Es wirkt stärker sensibilisierend als Eugenol. Die übliche Testkonzentration in den Epikutantestreihen liegt bei 1 % (in Vaseline).

Literatur
Für Zugriff auf PubMed Studien mit nur einem Klick empfehlen wir Kopernio Kopernio

  1. Fajemiroye JO et al. (2014) Anxiolytic and antidepressant like effects of natural foodflavour (E)-methyl isoeugenol. Food Funct 5:1819-1828
  2. Tanaka et al (2004): Contact allergy to isoeugenol and ist derivatives: problems with allergen substitution. Contact Dermatitis 51: 288-291

Weiterführende Artikel (3)

Duftstoff-Mix (Epikutantestreihe); Eugenol; Ylang-Ylang;
Abschnitt hinzufügen

Autoren

Zuletzt aktualisiert am: 20.11.2017