Indigo

Zuletzt aktualisiert am: 18.03.2017

Autor: Prof. Dr. med. Peter Altmeyer

Alle Autoren

Synonym(e)

Indicum; Indigoblau; Indigofera tinctoria

Definition

Indigo (von griech. indikon = das Indische) ist ein natürlicher blauer Farbstoff, der aus der Indigopflanze (Indigofera tinctoria) sowie früher in Deutschland aus dem Färberwaid (Isatis tinctoria) gewonnen wurde. Indigo wurde bereigts vor 4000 Jahren in Ägypten verwendet.   

Im Mittelalter war Indigo der einzig verfügbare blaue Farbstoff, der zum Einfärben von Textilien (v.a. Uniformen) genutzt werden konnte.

Die Pflanzen selbst enthalten kein Indigo, sondern das Glykosid des Indoxyls , das Indican, das durch Hydrolyse in Indoxyl umgewandelt werden muss. Durch anschließende Oxidation an der Luft entsteht aus dem gelben Indoxyl der blaue Indigo. Zur Gewinnung des Farbstoffes wurden die Pflanzen einem Gärungsprozess unterworfen.  

Definition

Indicum, Indig, Indigoblau, Pigment Blue 66, C.I. 73000

Literatur
Für Zugriff auf PubMed Studien mit nur einem Klick empfehlen wir Kopernio Kopernio

  1. Recio MC et al.(2006) Anti-inflammatory and antiallergic activity in vivo of lipophilic Isatis tinctoria extracts and tryptanthrin. Planta Med 72:539-546.
  2. Zhou J et al. (2011)Analysis of the extracts of Isatis tinctoria by new analytical approaches of HPLC, MS and NMR. Afr J Tradit Complement Altern Med 8(5 Suppl):33-45. 

Weiterführende Artikel (1)

Färberwaid;
Abschnitt hinzufügen

Autoren

Zuletzt aktualisiert am: 18.03.2017