Hirudo medicinalis officinalis

Zuletzt aktualisiert am: 24.10.2017

Autor: Prof. Dr. med. Peter Altmeyer

Alle Autoren

Synonym(e)

medizinischer Blutegel

Definition

Zwittriger, bis 20 cm langer Ringelwurm mit Saugnäpfen an beiden Körperenden. Er kann bis zu 25 Jahre alt werden. Bei Befall eines Wirtes saugt er bis zu 15 g Blut aus Warmblütern und kann danach bis zu einem Jahr hungern.

Indikation

  • Lebend: Postoperative Hämatome.
  • Getrocknet: Zur Herstellung von Salben ( Hirudin).
S.u. Blutegeltherapie.

Hinweis(e)

1884 entdeckte der britische Physiologe John Berry Haycraft, dass Blutegel beim Blutsaugen einen Stoff mit stark gerinnungshemmender Wirkung absondern, den er " Hirudin" nannte.

Literatur
Für Zugriff auf PubMed Studien mit nur einem Klick empfehlen wir Kopernio Kopernio

Lewis BE et al. (2007) Direct thrombin inhibition during percutaneous coronary intervention in patients with heparin-induced thrombocytopenia. Expert Rev Cardiovasc Ther 5: 57-68

Verweisende Artikel (3)

Blutegeltherapie; Blutegeltherapie; Hirudin;

Weiterführende Artikel (2)

Blutegeltherapie; Hirudin;
Abschnitt hinzufügen

Autoren

Zuletzt aktualisiert am: 24.10.2017