Eukalyptus

Zuletzt aktualisiert am: 29.04.2018

Autoren: Prof. Dr. med. Peter Altmeyer, Prof. Dr. med. Martina Bacharach-Buhles

Alle Autoren

Synonym(e)

Eucalyptus; Eukalyptusöl; Eukalyptusöl: Eucalyptus globulus (INCI)

Definition

Artenreiche Bäume und Sträucher in der Familie der Myrtengewächse (Myrtaceae), die in Australien und Indonesien heimisch sind. Der Name "Eukalyptus" ("gut versteckt") beruht auf dem haubenartig geschlossenen Blütenkelch, der die "versteckten" Staub- und Fruchtblätter verbirgt. Die meisten Eukalyptusarten sind hohe Bäume (bis zu 100 m hoch) und Sträucher. Natürliche Verbreitung des Eukalyptus besteht in Australien, Tasmanien und der Osthälfte Indonesiens. Eukalyptusarten sind die Futterpflanzen des Koala und einiger anderer Beuteltiere. Für die meisten anderen Tierarten ist er dagegen giftig und nutzlos. Aus verschiedenen Eukalyptusarten werden stark riechende ätherische Öle gewonnen, die je nach Art sich in ihrer Zusammensetzung deutlich unterscheiden.

Wirkungen

Aus Ästen und Blättern werden durch Wasserdampfdestillation ätherische Öle (Eucalypti aetheroleum = Eukalyptusöl) gewonnen. Eucalyptus globulus ist Stammpflanze von von Eucalypti folium, den getrockneten Eukalyptusblättern.  Diese werden zwar als solche auch medizinisch genutzt, dienen jedoch zumeist zur Gewinnung von ätherischem Öl, dem Eeukalpytusöl (Eucalypti aetherolum), das im Ph.Eur.2 monographiert ist.  

Der bekannteste Eukalyptusvertreter, aus dem Eukalyptusöle gewonnen wird, ist Eucalyptus globulus, der "Blaue Eukalyptus".

Aus Eucalyptus pauciflora (Schnee-Eukalyptus) wird ein 1% Öl gewonnen mit einem hohen Anteil an Cineol und einer nachgewiesenen antimykotischen Wirksamkeit bei Tinea pedum und Tinea corporis.

Rezeptur(en)

Die fixe Kombination Campher+Eukalyptusöl+gereinigtes Terpentinöl besteht aus:

Sie wirkt leicht krampflösend, antiseptisch, hyperämisierend und fördert den Auswurf. Darüber hinaus wirkt diese Kombination sekretolytisch, atemanaleptisch, bronchospasmolytisch, tonisierend auf den Kreislauf des Patienten und findet bei einer Katarrhe der Atemwege und bei Muskel- und Gelenkschmerzen bei nicht entzündlichen rheumatischen Erkrankungen Anwendung.

Die fixe Kombination Eukalyptusöl+Kiefernnadelöl besteht aus:

wirkt leicht krampflösend, leicht antiseptisch, hyperämisierend, sekretolytisch, auswurffördernd und wird bei einer Katarrhe der Atemwege verwendet.

 

Handelsnamen

Angocin® N Salbe Precutan, Aspecton® Balsam, Babiforton® Inhalat, Babix-Inhalat (äußerlich), Bronchicum® Nalsam mit Eukalyptusöl, Bronchodurat® Salbe, Dolexamed® Fluid, Dolo-cyl® Öl - Muskel- und Gelenköl, Menthol, Erkältungsbalsam-ratiopharm®, Hustagil®-Erkältungsbalsam, Ilon® Abszess-salbe, Insprio® N Lösung zum Gurgeln, Kneipp® Erkältungsbalsam N, Leukona®-Eukalpin-Bad, Liniplant® Inhalat, Lyobalsam® S Salbe, Makatussin® Balsam mit Menthol, Mentholon Original® N, Monopax® N Hustenbalsam, Nervencrem Fides S, Nervfluid Fides S, Palatol® Salbe N, Palatol® Destillat, Pinimenthol®-Bad, Pinimenthol® S Salbe, Pinimenthol® Liquidum N, Piniol® Balsam N, Repha-Os® Mundspray, Rheumasalbe con ct, stas® Erkältungssalbe, stas® Erkältungssalbe mild, Tussamag® Erkältungsbalsam N

Hinweis(e)

Die Extrakte der unterschiedlichen Eukalyptusarten eignen sich durch ihre Inhaltsstoffe nicht für Kinder < 6 Jahren.

Experimentell zeigte Eucalyptus globulus eine photoprotektive Wirkung (Park B et al. 2018)

Literatur
Für Zugriff auf PubMed Studien mit nur einem Klick empfehlen wir Kopernio Kopernio

  1. Bachir RG et al. (2012) Antibacterial activity of the essential oils from the leaves of Eucalyptus globulus against Escherichia coli and Staphylococcus aureus. Asian Pac J Trop Biomed 2: 739-742
  2. Park B et al. (2018) Eucalyptus globulus extract protects against UVB-induced photoaging by enhancing
    collagen synthesis via regulation of TGF-β/Smad signals and attenuation of AP-1. Arch Biochem Biophys 637:31-39. 
  3. Shahi SK et al. (2000) Broad spectrum herbal therapy against superficial fungal infections. Skin Pharmacol Appl Skin Physiol 13: 60-64
  4. Slimane BB et al. (2014)  Essential oils from two Eucalyptus from Tunisia and their insecticidal action on Orgyia trigotephras (Lepidotera, Lymantriidae). Biol Res 47:29

Abschnitt hinzufügen

Autoren

Zuletzt aktualisiert am: 29.04.2018