Angelicae radix

Zuletzt aktualisiert am: 24.10.2017

Autor: Prof. Dr. med. Peter Altmeyer

Alle Autoren

Synonym(e)

Angelikawurzel; Engelwurz

Definition

Die Angelikawurzel oder der Engelwurz ist eine Droge, die als pflanzliches Arzneimittel mit verdauungsfördernden, krampflösenden und blähungstreibenden Wirkungen verwendet wird. Angelicae radix wird aus den getrockneten Wurzeln der Pflanze Angelica archangelica dem Engelwurz gewonnen.

Inhaltsstoffe

Angelicae radix enthält ätherisches Öl (0,5 bis 1 %) mit Pentadecanolid, lineare Furanocumarine wie Ammoidin, Imperatorin, anguläre Furanocumarine wie Angelicin  und Archangelicin. Weiterhin Gerbstoffe, Phytosterole und Zucker. 

Wirkungen

Angelicae radix besitzt spasmolytische und cholagoge Wirkungen und fördert die Magensaftsekretion. Darüber hinaus wirkt es leicht antidepressiv, schmerzlindernd und antimikrobiell.

Anwendungsgebiet/Verwendung

 Angelicae radix wird bei Indikationen wie Appetitlosigkeit und dyspeptischen Beschwerden wie Völlegefühl, Magen-Darm-Krämpfe, Anorexie oder auch Flatulenz verwendet.

Unerwünschte Wirkungen

Die Furanocumarine in der Droge bewirken eine erhöhte Lichtempfindlichkeit; bereits bei geringer UV-Lichtexposition kann eine Dermatitis solaris auftreten. 

Beim Ernten der Angelikawurzel und dem Kraut der Pflanze sollten Handschuhe getragen werden. Weierhin ist ein direkter Kontakt mit den Augen zu vermeiden.

Rezeptur(en)

Die durch die Kommission E positiv monographierte fixe Kombination "Angelikawurzel+Enzianwurzel+Kümmel"  besteht aus:

Die Arzneikombination wird bei Blähungen, Appetitlosigkeit und dyspeptischen Beschwerden eingesetzt.

 

Die fixe Kombination aus Angelikawurzel+Enzianwurzel+Wermutkraut besteht aus:

regt den Appetit an, fördert die Sekretion von Magensaft und wird bei Appetitlosigkeit und dyspeptischen Beschwerden wie Völlegefühlen und Blähungen eingesetzt.

 

 

 

 

Literatur
Für Zugriff auf PubMed Studien mit nur einem Klick empfehlen wir Kopernio Kopernio

  1. Chang YX et al. (2013) Simultaneous determination of scopoletin, psoralen, bergapten, xanthotoxin, columbianetin acetate, imperatorin, osthole and isoimperatorin in rat plasma by LC-MS/MS for pharmacokinetic studies following oral administration of Radix Angelicae Pubescentis extract.J Pharm Biomed Anal 77:71-75.
  2. Schilcher H (2016) Leitfaden Phytotherapie, Urban & Fischer Verlag München, S. 53 f.
Abschnitt hinzufügen

Autoren

Zuletzt aktualisiert am: 24.10.2017