Alkannin

Zuletzt aktualisiert am: 24.10.2017

Autor: Prof. Dr. med. Peter Altmeyer

Alle Autoren

Synonym(e)

Alkannarot; Anchusin; CAS-Nummer: 517-88-4; C.I. Natural Red 20

Definition

Tiefrot gefärbte Substanz die aus der Wurzel von Alkanna tuberculata (s.u. Radix Alkannae)  gewonnen wird. In Ammoniak löslich mit blau-violetter Farbe. Löslich in Ether, Fetten und fetten ätherischen Ölen. 

Wirkungen

Alkannin zeigt antimikrobielle Wirkung gegen Staphylokokken. 

Anwendungsgebiet/Verwendung

Färbemittel von Tinkturen, Ölen, Kosmetika, Lebensmitteln, z.B. Liköre. Auch als Haarfärbemittel genutzt.  

Verweisende Artikel (1)

Radix Alkannae;

Weiterführende Artikel (1)

Radix Alkannae;
Abschnitt hinzufügen

Autoren

Zuletzt aktualisiert am: 24.10.2017