Phytic acid (INCI)

Zuletzt aktualisiert am: 23.01.2018

Autor: Prof. Dr. med. Peter Altmeyer

Alle Autoren

Synonym(e)

Acidum phyticum; CAS-Nummer: 83-86-3; Fytinsäure; Inositolhexaphosphorsäureester; Phytinsäure

Definition

Phytic acid (von gr. phyton= Pflanze) ist eine natürliche Säure mit der Summenformel C6H18O14P6, der Hexaphosphorsäure-Ester von Inositol, einem Zuckeralkohol. Phytinsäure kommt natürlich in vielen Pflanzen vor. Besonders reichlich findet sich die Phytinsäure in Hülsenfrüchten, Getreide und Ölsaaten. Sie bindet in ihrer Chelatfunktion Phosphate, Kalium-, Magnesium-, Calcium- und Eisen- Ionen. Damit dient sie in der Pflanze als Reservoir für diese Stoffe. Im Darm des Menschens bildet Phytinsäure mit Eisen, Phosphat, Magnesium und Calcium unlösliche Komplexe, sodass diese im Darm verbleiben und nicht resorbiert werden.

Anwendungsgebiet/Verwendung

Kosmetik: Technisch wird Phytinsäure aus Reisschalen gewonnen. Sie dient als Chelatbildner.

In der Nahrungsmittelindustrie wird Calciumphytat als Klärmittel in Getränken genutzt.

Medizinisch werden Phytate zur Regulierung des Mineralgehaltes genutzt.

Hinweis(e)

Als „Phytate“ werden die Salze/Ester der Phytinsäure bezeichnet.

Abschnitt hinzufügen

Autoren

Zuletzt aktualisiert am: 23.01.2018