Meroxapol 312 (INCI)

Zuletzt aktualisiert am: 27.03.2018

Autor: Prof. Dr. med. Peter Altmeyer

Alle Autoren

Synonym(e)

CAS: 9003-11-6 CAS-Nummer

Definition

Meroxapol als allgemeine INCI-Nomenklatur, bezeichnet eine Reihe von Block-Copolymeren (Copolymere sind Polymere, die aus 2 unterschiedlichen Monomereinheiten zusammengesetzt sind) aus der Gruppe der Alkoxylate mit der allgemeinen Formel: OH-[CH (CH3)2O]n-[CH2-CH2-O]m-[CH2CH(3)-O]n-H.

Meroxapol besteht somit aus einem Kern mit (m) Polyethylenglycol-Einheiten (PEG). Dieser Kernabschnitt wird von 2n Polypropylenglycol-Einheiten (PPG) flankiert (s.Abb.) mit 2 terminalen Hydroxy-Gruppen. Diese Gruppierung wird als Blockcopolymer vom allgemeinen Typus (PPG)n-(PEG)m-(PPG)n bezeichnet.

Jedes Meroxapol(e) wird mit einer Zahl versehen, die der mittleren Anzahl der Monomer-Einheiten entspricht, bei Meroxapol 312 sind dies 312 Monomere.

Anwendungsgebiet/Verwendung

Meroxapol 312 ist eine Substanz die in kosmetischen Rezepturen eingesetzt wird. Das Copolymer wirkt als Emolliens (verändert die Grenzflächenspannung von Flüssigkeiten wie Wasser und Öl, damit sie zusammengemischt werden können) und als Tensid (waschaktive Substanz).

Abschnitt hinzufügen

Autoren

Zuletzt aktualisiert am: 27.03.2018