Isoleucine

Zuletzt aktualisiert am: 24.11.2017

Autor: Prof. Dr. med. Peter Altmeyer

Alle Autoren

Synonym(e)

alpha-Amino-beta-methylvaleriansäure; CAS-Nummer: 73-32-5 (L-Isoleucin); Isoleucin

Definition

Isoleucine, eine essentielle, proteinogene alpha-Aminosäure, gehört zur Stoffgruppe der Leucine. Sie leitet sich von der Asparaginsäure ab. Ilsoleucine ist ein farbloser, schwach riechender, in Wasser löslicher Feststoff mit der Summenformel C6H13NO2.  Isoleucine wird in kosmetischen Rezepturen eingesetzt. Die Substanz wirkt als Antistatikum (verringert statische Aufladungen, indem die elektrische Ladung an der Oberfläche z.B. von Haaren, neutralisiert wird), Hautpflegemittel und Haarfärbemittel. 

Abschnitt hinzufügen

Autoren

Zuletzt aktualisiert am: 24.11.2017