Glucopyranose

Zuletzt aktualisiert am: 09.12.2017

Autor: Prof. Dr. med. Peter Altmeyer

Alle Autoren

Synonym(e)

Glukopyranose

Definition

Als Glucopyranose wird die Ringform der Glucose bezeichnet, die durch eine intramolekulare Halbacetal-Bildung entsteht.  In der Pyranose-Form wird das erste mit dem fünften, in der selteneren Furanose-Form das erste mit dem vierten Kohlenstoffatom über eine Sauerstoffbrücke verbunden. Der Carbonylsauerstoff der Aldehydgruppe wird dabei zur Hydroxygruppe.

Als Pyranosen werden alle Lactole von Monosacchariden bezeichnet, die einen Sechserring aus fünf Kohlenstoff- und einem Sauerstoff-Atom sowie an einem der C-Atome, die den ringbildenden Sauerstoff binden, eine Hydroxygruppe enthalten.

Verweisende Artikel (1)

Pyranosen;
Abschnitt hinzufügen

Autoren

Zuletzt aktualisiert am: 09.12.2017