Tamoxifen

Zuletzt aktualisiert am: 03.12.2019

Autor: Prof. Dr. med. Peter Altmeyer

Alle Autoren

Definition

Zytostatikum, Antiöstrogen.

Halbwertzeit

168–240 h

Indikation

Mamma-Karzinom in der Postmenopause. Metastasierendes malignes Melanom ( Off-Label-Use).

Dosierung und Art der Anwendung

20–40 mg/Tag p.o.

Unerwünschte Wirkungen

Ödem, vaginale Blutungen, Thrombo- und Leukopenie, Depressionen, allergische Hautreaktionen, Kopfschmerzen, Hitzewallungen, Hyperhidrose. Selten Blutbild-, Leber- oder Nierenstörungen. Die Gefahr des Endometriumkarzinoms ist um das 5-fache erhöht. Beschrieben wurden sog. Recall-Dermatitiden die durch vorherige Radatio bzw. UV-Exposition initiiert wurden.

Kontraindikation

Frauen im gebärfähigen Alter.

Präparate

Nolvadex, Tamoxifen-ratiopharm
Abschnitt hinzufügen

Autoren

Zuletzt aktualisiert am: 03.12.2019