Opioide

Zuletzt aktualisiert am: 01.12.2019

Autor: Prof. Dr. med. Peter Altmeyer

Alle Autoren

Synonym(e)

Opiodanalgetika; Opiod-Analgetika

Definition

Synthetische oder halbsynthetische Wirkstoffe die eine morphinähnliche Wirkung haben (einer dem natürlichen Opium entsprechenden Wirkung). Das bekannteste halbsynthetische Opioid ist Heroin, das durch einen chemischen Prozess (Acetylierung) aus Morphin hergestellt wird.

Weitere vollsynthetische Opioide sind z.B. Fentanyl oder Methadon.

Opioide Peptide sind wie die Endorphine (zusammengesetzt aus "endogen und Morphin") sog. „körpereigene Opiode“. Sie sind die natürlichen Liganden der Opioid-Rezeptoren.  

Wirkungsspektrum

Opioide wirken wie die Opiate primär schmerzlindernd und schmerzdistanzierend. Opioide sind zusätzlich unter anderem sedierend (dämpfend), psychotrop (auf die Psyche einwirkend), beruhigend und hustenreizlindernd.

Opioide sind wirksam bei schweren und schwersten Schmerzen. Des weiteren wirken sie gegen Husten oder gegen Diarrhoe (Loperamid). Im Unterschied zu anderen Schmerzmitteln wie den nicht-steroidalen Antiphlogistika haben Opiode weder entzündungshemmende noch fiebersenkende Eigenschaften.

Die Effekte der Opiode beruhen auf der Bindung an endogene Opioid-Rezeptoren und deren Aktivierung, die u.a. im Gehirn, Rückenmark und im peripheren Nervensystem vorkommen. Dazu gehören die μ(Mü)-, δ(Delta)- und κ(Kappa)-Opioid-Rezeptoren. Die einzelnen Opiodvertreter haben unterschiedliche Affinitäten zu den verschiedenen Rezeptoren.

Unerwünschte Wirkungen

Übelkeit, Verstopfung, Benommenheit, Pupillenverengung, Lungenödem, Suchtgefahr. Nicht selten kann akuter Juckreiz (<6 Wochen) nach Einnahme von Opiodanalgetika auftreten.

Kontraindikation

Atemstörung, Koliken.

Präparate

Fortral, Dolantin, Dipidolor, Valoron N, Tramal, MST, Capros, Temgesic

Tabellen

 

 

Substanz

Beispielpräparat

Dosis [mg]

Dosisintervall in Stunden

Empfohlene maximale Tagesdosis [mg]

Nicht retardiert

Tramadol

Tramal

50-100

4

600

Tilidin + Naloxon

Valoron N

50-100

4

600

Codein

Tryasol

30-50

4

300

 

Retardiert

Tramadol

Tramal long

100-300

8-12

400

Tilidin + Naloxon

Valoron N retard

100-300

8-12

600

Dihydrocodein

DHC Mundipharma

60-120

8-12

360

 

 

 

Wirkstoff

Dosis/Tag [mg]

Faktor bezogen auf Morphin

Morphin

60

1

Hydromorphon

8

0,133

Oxycodon

30

0,5 *

Buprenorphin

0,8

0,013

Fentanyl

0,6 (= 25 μg/Std.)

0,01

 

Weiterführende Artikel (2)

Opiate; Opioidrezeptoren;
Abschnitt hinzufügen

Autoren

Zuletzt aktualisiert am: 01.12.2019