Liver X receptor alpha

Zuletzt aktualisiert am: 27.08.2019

Autor: Prof. Dr. med. Peter Altmeyer

Alle Autoren

Synonym(e)

Liver X receptor alpha; LXR-a; LXRA; LXRalpha; LXRα; LXR-α; NR1H3; nuclear receptor subfamily 1 group H; RLD-1

Definition

Der Liver X receptor alpha (LXR-alpha) ist ein nukleäres Rezeptorprotein, das durch das NRH3-Gen (nuclear receptor subfamily 1, group H, member 3) kodiert wird (Miyata KS et al. 1996).

Allgemeine Information

Die Leber-X-Rezeptoren LXRα und LXRß bilden eine Unterfamilie der „Nuclear receptor superfamily“ und sind Schlüsselregulatoren der Makrophagenfunktion. Sie steuern Transkriptionsprogramme, die an der Lipidhomöostase und an inflammatorischen Prozessen beteiligt sind. Darüber hinaus spielen LXRα und LXRß eine wichtige Rolle bei der lokalen Aktivierung von Schilddrüsenhormonen über Dejodinasen.

LXRα wird massiv in Leber, weiterhin in Nebenniere, Darm, Fettgewebe, Makrophagen, Lunge und Niere exprimiert, wohingegen LXRß ubiquitär exprimiert wird.

Ligandenaktivierte LXRs bilden obligate Heterodimere mit Retinoid-X-Rezeptoren (RXR) und regulieren die Expression von Zielgenen, die LXR-Antwortelemente enthalten. Die Wiederherstellung der LXR-alpha-Expression / -Funktion innerhalb einer psoriatischen Läsion kann aktiv dazu führen, dass diese abheilen (Gupta DS et al. 2010).

Literatur
Für Zugriff auf PubMed Studien mit nur einem Klick empfehlen wir Kopernio Kopernio

  1. Gupta DS et al. (2010) "Psoriasis: crucial role of LXR-alpha RNomics". Genes and Immunity 11: 37–44.
  2. Miyata KS et al. (1996) "The orphan nuclear hormone receptor LXR alpha interacts with the peroxisome proliferator-activated receptor and inhibits peroxisome proliferator signaling". The Journal of Biological Chemistry. 271: 9189–9192.

Weiterführende Artikel (2)

Psoriasis; Retinoid-X-Rezeptor;
Abschnitt hinzufügen

Autoren

Zuletzt aktualisiert am: 27.08.2019