Fruktoseintoleranz E74.1

Zuletzt aktualisiert am: 22.12.2018

Autor: Prof. Dr. med. Peter Altmeyer

Alle Autoren

Synonym(e)

Fructoseintoleranz; Fructose-Intoleranz; Fructosemalabsorption; Fruktoseintoleranz; Fruktose-Intoleranz; Fruktosemalabsorption; Kohlenhydratmalabsorption

Definition

Weit verbreitete Stoffwechselstörung, die durch die Überlastung des enteralen Fructose-spezifischen GLUT5-Transporter (Glukose-Transportproteine) charakterisiert ist. Die im Dünndarm nicht resorbierte Fruktose tritt in das Colon über und wird dort durch Darmbakterien zu kurzkettigen Fettsäuren, Kohlendioxid, Wasserstoff und Methan metabolisiert. Die Folge ist ein Reizdarmsyndrom.

Bei der seltenen angeborenen Fruktoseintoleranz (Aldolase B-Mangel) wird überhaupt keine Fruktose vertragen.

Diagnose

H2-Fruktose-Atemtest.

Differentialdiagnose

Abzugrenzen ist die Fruktosemalabsorption von Nahrungsmittelallergien, Laktose-Intoleranz und Histamin-Intoleranz.

Prophylaxe

Konsequente diätetische Therapie (Fructose-reduzierte Kost) der Betroffenen durch einen geschulten Ökotrophologen.

Hinweis(e)

Entsprechend der derzeitigen allg. Empfehlungen "viel frisches Obst und Vollkornprodukte" ohne nähere Angaben bzgl. einer Obergrenze, kann es zu einer Überschreitung der tolerierten Obergrenze kommen. Diese liegt zwischen dem 1. und 10. Lebensjahr bei 1,0-4,0 g Fruktose/Tag. Schon ein Apfel enthält bei einm durchschnittlichen Gewicht von 200 g ca. 11,5 g Fructose. Etwa die Hälfte der Erwachsenen kann täglich nicht mehr als 25 g Fruktose absorbieren. Etwa 50% zeigen klinische Symptome. Auch Nahrungsmittel wie Honig enthalten Fruktose (s.a. Honigallergie).

Literatur
Für Zugriff auf PubMed Studien mit nur einem Klick empfehlen wir Kopernio Kopernio

  1. Velten FW, Bayrl C (2007) Fructosemalabsorption - die andere Seite gesundheitsbewusster Ernährung. Akt Dermatol 33: 373-378

Disclaimer

Bitte fragen Sie Ihren betreuenden Arzt, um eine endgültige und belastbare Diagnose zu erhalten. Diese Webseite kann Ihnen nur einen Anhaltspunkt liefern.

Abschnitt hinzufügen

Autoren

Zuletzt aktualisiert am: 22.12.2018