Cisplatin

Zuletzt aktualisiert am: 18.08.2020

Autor: Prof. Dr. med. Peter Altmeyer

Alle Autoren

Definition

Platinderivat mit alkylierender Wirkung an der DNS von Tumorzellen ( Alkylans) zum Einsatz als Zytostatikum.

Halbwertzeit

40–190 h (Metaboliten).

Indikation

Bronchialkarzinome, Hodentumoren, Ovarial- und Zervixkarzinome, malignes Melanom, Sarkom, spinozelluläres Karzinom.

Dosierung und Art der Anwendung

Je nach Chemotherapieprotokoll (VBD, DVP, DPC, DPCTII) oder 20-40 mg/m2 KO i.v. über 5 Tage alle 3-4 Wochen oder 120 mg/m2 KO einmal alle 3-4 Wochen.

Merke! Bei Patienten im geschlechtsreifen Alter müssen während der Therapie und bis zu 3 Monate nach der Therapie effektive kontrazeptive Maßnahmen durchgeführt werden!

Unerwünschte Wirkungen

Kutane UAWs (am häufigsten auftretend): Alopezie, Pruritus, Rush, Stomatitis, Dermatitis, allergische Reaktionen bis hin zu anaphylaktischen Reaktionen oder zum Stevens-Johnson-Syndrom, Raynaud-Symptomatik, systemische Sklerodermie, Hautnekrosen nach intraarterieller Anwendung.

Extrakutane UAWs: Blutbildungsstörungen, gastrointestinale Störungen, Leberschaden, Nierenschaden, Herzrhythmusstörungen, neurologische Störungen, Seh-, Hör- und Geschmacksstörungen, Störungen der Spermatogenese und Ovulation.

Wechselwirkungen

Myelosuppressiva erhöhen die Zytostatika-Toxizität, die NW oto- und nephrotoxischer Arzneimittel werden erhöht, Komplexbildner reduzieren die Cisplatin-Wirkung.

Kontraindikation

Schwangerschaft, Stillzeit, akute Infektionen, schwere Knochenmarksdepression, Exsikkose, Überempfindlichkeit gegen Platin-haltige Substanzen, Niereninsuffizienz (nephrotoxisch!).

Präparate

Cisplatin, Platiblastin, Platinex

Hinweis(e)

Zur Vermeidung von Nierenschäden: 1-2 Liter Flüssigkeit 8-12 Std. vor der Chemotherapie infundieren oder die Infusion über 24 Std. laufen lassen!

Literatur
Für Zugriff auf PubMed Studien mit nur einem Klick empfehlen wir Kopernio Kopernio

  1. Adoue D et alo. (1985) Raynaud's phenomenon after chemotherapy. Apropos of 3 cases. Ann Dermatol Venereol 112: 151-155
  2. Emir S et al. (2001) Scleroderma in a child after chemotherapy for cancer. Clin Exp Rheumatol 19: 221-223
  3. Urba SG et al. (2003) Concurrent cisplatin, paclitaxel, and radiotherapy as preoperative treatment for patients with locoregional esophageal carcinoma. Cancer 98: 2177-2183
  4. Wenig BL et al. (2002) The role of intratumoral therapy with cisplatin/epinephrine injectable gel in the management of advanced squamous cell carcinoma of the head and neck. Arch Otolaryngol Head Neck Surg 128: 880-885
Abschnitt hinzufügen

Autoren

Zuletzt aktualisiert am: 18.08.2020