Canakinumab

Zuletzt aktualisiert am: 28.12.2018

Autor: Prof. Dr. med. Peter Altmeyer

Alle Autoren

Synonym(e)

Canakinumabum

Definition

Arzneimittel aus der Gruppe der humanen monoklonalen Antikörper. Canakinumab wird als Immunsuppressivum und Interleukin-Inhibitor bei unterschiedlichen entzündlichen Erkrankungen eingesetzt. Die Verabreichung von Canakinumab erfolgt subkutan oder intravenös.

 

Wirkungen

Canakinumab hemmt die Aktivität von Interleukin-1 beta (IL-1 beta), wodurch die inflammatorische Reaktion gehemmt wird.

Auch interessant

Dermatologie

Rezidivierende bzw. kontinuierliche Ausbildung von Furunkeln. Gleichzeitiges Vorkommen mehrerer Furunkel is...

Weiterlesen
Anzeige

Indikation

Muckle-Wells-Syndrom (MWS)

Familiäre Kälteurtikaria

CINCA-Syndrom

Familiäres Mittelmeerfieber (FMF): Patienten mit FMF, bei denen eine herkömmliche Therapie kontraindiziert ist bzw. nicht vertragen wird oder bei denen kein adäquates Ansprechen trotz Verabreichung der höchstverträglichen Dosis erreicht wird (Alghamdi M 2017)

Juvenile idiopathische Arthritis (SJIA). Canakinumab kann als Monotherapie oder in Kombination mit Methotrexat verabreicht werden (Hoy SM (2015).

Canakinumab ist in der EU für Patienten mit Gicht zugelassen, die auf die herkömmlichen Therapien (Colchizin, NSAR, Glukokortikoiden) nicht ansprechen (Khanna PP et al. 2014)

Pyoderma gangraenosum: In einer kleinen Studie wurde die (hohe) Effizienz von Canakinumab für das Pyoderma gangraenosum dargelegt. Insbesondere scheinen Patienten mit einer konkommitierenden Darmerkrankung zu profitieren. (Partridge ACR et al. 2018)

Unerwünschte Wirkungen

  • Schwindel
  • lokale Hautreaktionen an der Injektionsstelle: Hautrötung, Schwellung, Juckreiz
  • Nasopharyngitis
  • Infektionen der oberen Atemwege
  • Harnwegsinfektionen

Kontraindikation

  • Überempfindlichkeit gegenüber dem Wirkstoff
  • aktive schwere Infektionen
  • Schwangerschaft

Präparate

Ilaris®

Literatur
Für Zugriff auf PubMed Studien mit nur einem Klick empfehlen wir Kopernio Kopernio

Partridge ACR et al. (2018) Effectiveness of systemic treatments for pyoderma gangrenosum: a systematic review of observational studies and clinical trials. Br J Dermatol 179:290-295. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/?term=partridge+Br+J+dermatol+2018+290

Verweisende Artikel (1)

Pyoderma gangraenosum;

Weiterführende Artikel (4)

CINCA-Syndrom; Gicht; Interleukin-1 ; Muckle-Wells-Syndrom;
Abschnitt hinzufügen

Autoren

Zuletzt aktualisiert am: 28.12.2018