Antazida

Zuletzt aktualisiert am: 29.07.2018

Autor: Prof. Dr. med. Peter Altmeyer

Alle Autoren

Definition

Arzneimittel zur Therapie von Beschwerden infolge Übersäuerung des Magens.

Wichtigste Antazida s. Tabelle 1.

Indikation

In der Dermatologie spielen Antazida insbes. als Begleitmedikation bei Systemtherapien mit Glukokortikoiden sowie immunsuppressiven- oder zytostatischen Therapien eine Rolle.

Eingeschränkte Indikation

Darmstenose, Hypophosphatämie, Magenausgangsstenose, Niereninsuffizienz, Obstipation.

Unerwünschte Wirkungen

ZNS-Störungen, Anämie, Appetitstörungen, Obstipation, Osteomalazie (bei Dialysepatienten), Aluminiumintoxikation bei langfristiger Anwendung.

Wechselwirkungen

s. Tabelle 2.

Tabellen

Übersicht über die wichtigsten Antazida und ihre Dosierung

Gruppe/Wirkstoff

Dosierung

Fertigpräparat

Aluminium-Verbindungen

Aluminiumhydroxid

3-4mal/Tag 2 Tbl. p.o. nach den Mahlzeiten

Tepilta

Magnesium-Verbindungen

Magnesiumcarbonat

Bei Bedarf 1-2 Tbl. fein zerkauen oder lutschen

Palmicol

Aluminium-Magnesium-Verbindungen

Hydrotalcit

1-2 h nach den Mahlzeiten jeweils 2 Tbl. p.o.

Talcid

Magaldrat

4mal/Tag nach den Mahlzeiten 1-2 Tbl. oder 1 Beutel p.o.

Riopan

Carbaldrat

1-2 Tbl./Teel./Btl. zwischen den Mahlzeiten und vor dem Schlafengehen

Kompensan

Silikate

Aluminium-Magnesium-Silicopolyhydrat

Mehrmals tgl. 2-3 Tbl. intensiv zerkauen

Ultilac

Aluminium-Magnesium-Silikathydrat

Mehrmals tgl. 1-2 Tbl. lutschen oder kauen

Gelusil

Kombinationen

Aluminiumhydroxid-Magnesiumhydroxid

Nach den Mahlzeiten 1-2 Tbl. oder 1-2 Beutel p.o.

Maaloxan

Magnesiumcarbonat-Calciumcarbonat

Bei Bedarf 1-2 Tbl., bis zu 3mal/Tag p.o.

Rennie

Aluminium-Magnesium-Silikathydrat + Milchpulver

Mehrmals tgl. 1-2 Tbl. lutschen oder kauen oder den Inhalt von 1-2 Beuteln in ¼ Glas Wasser auflösen und einnehmen.

Gelusil-Lac


Wesentliche Wechselwirkungen von Antazida

Allopurinol

Allopurinol-Spiegel ↓, Antazidum 3 Std. vor Allopurinol einnehmen

Atenolol

Atenolol-Spiegel ↓

Biphosphonate

Biphosphonat-Spiegel ↓

Chenodesoxycholsäure

Chenodesoxycholsäure-Spiegel ↓

Chinin

Chinin-Spiegel ↓

Cimetidin

Cimetidin-Spiegel ↓, in 2 Std. Abstand einnehmen

Ciprofloxazin

Ciprofloxacin-Spiegel ↓

Eisen

Eisen-Spiegel ↓

Herzglykoside

Glykosid-Spiegel ↓

Hydroxychloroquin

Hydroxychloroquin-Spiegel ↓, mit 4 Std. Abstand einnehmen

Isoniazid

Isoniazid-Spiegel ↓

Itraconazol

Itraconazol-Spiegel ↓, in 2 Std. Abstand einnehmen

Ketoconazol

Ketoconazol-Spiegel ↓, in 2 Std. Abstand einnehmen

Misoprostol

Misoprostol-Spiegel ↓

Nahrung

Obstsäfte und Wein steigern Toxizität Al-haltiger Antazida

Natriumfluorid

Natriumfluorid-Spiegel ↓, im Abstand von 2 Std. einnehmen

Ofloxacin

Ofloxacin-Spiegel ↓

Propanolol

Propanolol-Spiegel ↓

Phenytoin

Phenytoin-Spiegel ↓

Rifampicin

Rifampicin-Spiegel ↓

Tetracycline

Tetracyclin-Spiegel ↓, in 3 Std. Abstand einnehmen

Ursodeoxycholsäure

Ursodeoxycholsäure-Spiegel ↓

Verweisende Artikel (1)

Gastrin;

Weiterführende Artikel (2)

Glukokortikosteroide systemische; Zytostatika;
Abschnitt hinzufügen

Autoren

Zuletzt aktualisiert am: 29.07.2018