ACPA $$$

Zuletzt aktualisiert am: 29.08.2018

Autor: Prof. Dr. med. Peter Altmeyer

Alle Autoren

Synonym(e)

Anti citrullinated peptide/protein antibodies; Anti-CPA; Antikörper gegen citrullinierte Peptide

Definition

Akronym für Anti-Citrullin-Peptid-Antikörper. 

ACPAs oder Auto-Antikörper gegen citrullinierte Proteine/Peptide treten bei Patienten mit rheumatoider Arthritis (RA) auf. Sie haben eine höhere Sensitivität bei der Diagnostik der rheumatoiden Arthritis als der Rheumafaktor (RF). Inzwischen wurden die Auto-Antikörper gegen citrullinierte Peptide in die ACR-Kriterien aufgenommen.  Negativ erweisen sich APCAs wie auch der RF bei der Psoriasisarthritis  (Chimenti MS et al. 2015).

Allgemeine Information

Citrullin ist eine modifizierte Aminosäure, die durch enzymatische Desaminierung (durch Peptidylarginin-Desaminasen) aus Arginin entsteht.

Die gebräuchlichsten ACPAs sind anti-CCP (cyclische citrullinierte Peptide) und anti-MVC mutiertes citrulliniertes Vimentin (Böhm BO 2018). Nachweismethoden sind der Anti-MCV-ELISA und der CCP-Assay. Beide erreichen bei der RA Sensitivitäten von nahezu 80 % und Spezifitäten von nahezu 98 %.

Hinweis(e)

Die Citrullinierung von Proteinen ist ein physiologischer Prozess; sie erfolgt enzymatisch durch die Desaminierung der Aminosäure Arginin zur Aminosäure Citrullin. Durch die Citrullinierung verändert sich die Ladung des Moleküls. Dies führt zu einer Änderung der dreidimensionalen Struktur des Moleküls. Damit ändert sich die antigene Eigenschaft des Proteins. Das citrullinierte, veränderte körpereigene Protein wird vom Immunsystem als Antigen angesehen und mit Bildung autoreaktiver Antikörper beantwortet (Schellekens GA et al. 1998).

Für bestimmte ACPAs (Anti-CCP-Autoantikörper) ist ein Zusammenhang zwischen dem Antikörper-Titer und der Krankheitsaktivität belegt (Böhm BO). Hieraus resultiert ein belastbarer, guter Parameter für Fortschreiten und Prognose der Erkrankung und eine gute Basis für die individuelle Therapieentscheidung.

Literatur
Für Zugriff auf PubMed Studien mit nur einem Klick empfehlen wir Kopernio Kopernio

  1. Böhm BO (2018) Autoantikörperdiagnostik. In: Neumeier B et al. (Eds) Klinikleitfaden Labordiagnostik. Elsevier GmbH S. 413-414
  2. Chimenti MS et al. (2015) Auto-reactions, autoimmunity and psoriatic arthritis. Autoimmun Rev 14:1142-1146.https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/26254734
  3. Schellekens GA et al. (1998) Citrulline is an essential constituent of antigenic determinants recognized by rheumatoid arthritis-specific autoantibodies. Journal of Clinical Investigation 101: 273–281.
  4. Innala L et al. (2008) Antibodies against mutated citrullinated vimentin are a better predictor of disease activity at 24 months in early rheumatoid arthritis than antibodies against cyclic citrullinated peptides. J Rheumatol35: 1002-1008.
Abschnitt hinzufügen

Autoren

Zuletzt aktualisiert am: 29.08.2018