Acetylsalicylsäure

Zuletzt aktualisiert am: 02.09.2018

Autor: Prof. Dr. med. Peter Altmeyer

Alle Autoren

Synonym(e)

Aspirin; ASS

Definition

Häufig eingesetztes Mittel gegen leichte bis mittelstarke Schmerzen.

ASS wirkt analgetisch, antipyretisch, antiphlogistisch und hemmt die Thrombozytenaggregation. Durch irreversible Hemmung der Cyclooxygenase wird die Prostaglandinsynthese gehemmt.

Halbwertzeit

15 Min.

Dosierung und Art der Anwendung

1-2mal/Tag 500 mg p.o. Maximale Tagesdosis: 4 g.

Unerwünschte Wirkungen

Häufig: Leichte gastrointestinale Beschwerden. Gelegentlich: Hyperhidrose, Übelkeit, Erbrechen, Durchfall. Selten (insbes. nach Langzeittherapie) Magenblutungen oder Magengeschwüre. Transaminasen-Anstieg bei hochdosierter Therapie.

Merke! ASS kann bei ca. 20-30% der Pat. mit chronischer Urtikaria schubaktiv wirken aber auch Angioödeme oder einen anaphylaktischen Schock auslösen (s.u. Intoleranzreaktion).

Eine syndromale Kombination mit Aspirin-Intoleranz, Asthma und Polyposis nasi ist als M. Widal beschrieben und spielt v.a. HNO-ärztlich eine Rolle.

Merke! Schwindel u. Ohrenklingen können (insbes. bei Kindern u. älteren Patienten) Symptome einer Überdosierung sein.

Wechselwirkungen

S. Tabelle 1.

Präparate

Aspirin, ASS, Alka-Seltzer, Godamed, Thomapyrin akut, Togal ASS

Tabellen

Wesentliche Wechselwirkungen von Acetylsalicylsäure

ACE-Hemmer

Wirkung des ACE-Hemmers ↓

Alkohol

Alkohol-Spiegel ↑

Antihypertensiva

antihypertensive Wirkung ↓

Antirheumatika, nichtsteroidale

wechselseitige Wirkung ↑

Azetazolamid

metabolische Azidose, ZNS-Toxizität ↑

Benzbromaron

Benzbromaron-Wirkung ↓

Benzoesäure

Kreuzallergie

Cephalosporine

Blutungsneigung ↑

Cumarine

Blutungsneigung ↑

Digoxin

Digoxin-Spiegel ↑

Dihydroergotamin

Blutungsneigung ↑

Fibrinolytika

Blutungsneigung ↑

Glukokortikoide

Acetylsalicylsäurespiegel ↓, Gefahr der Salicylat-Intoxikation nach plötzlichem Absetzen einer Kortikoid-Dauertherapie, Magen-Darm-Blutung

Heparin

Blutungsneigung ↑, Kombination meiden

Imipramin

Todesfälle bei ASS-Überdosierung beschrieben, Kombination meiden

Indometacin

Magenblutung, Indometacin-Wirkung ↓

Kaliumjodid

Magenschleimhautschädigung, Kombination meiden

Koffein

Arzneimittelmissbrauch

Lithiumsalz

Lithium-Toxizität ↑

Metformin

Laktatazidose

Midazolam

Midazolam-Wirkung ↑

Mucopolysaccharidpolysulfat

Blutungsneigung ↑

Nitrazepam

Tränenproduktion ↓,

Sicca-Syndrom

Penicilline i.v.

Blutungsneigung ↑

Prednimustin

Blutungsneigung ↑

Probenecid

Probenecid-Wirkung ↓

Saluretika

Saluretika-Wirkung ↓, ZNS-Toxizität ↑

Schilddrüsenhormone

Schilddrüsenhormon-Spiegel ↑

Schleifendiuretika

diuretische Wirkung ↓ bei Niereninsuffizienz oder Leberzirrhose mit Aszites, ZNS-Toxizität ↑

Sulfinpyrazon

Sulfinpyrazon-Wirkung ↓

Sulfonylharnstoffe

Hypoglykämie

Tartrazin

Kreuzallergie

Thiazid-Diuretika

diuretische Wirkung ↓, ZNS-Toxizität ↑

Ticlopidin

Blutungsneigung ↑­, Kombination meiden

Valproinsäure

Blutungsneigung ↑, Valproinsäure-Spiegel ↑, Kombination meiden

Zidovudin

Zidovudin-Toxizität ↑

Weiterführende Artikel (3)

Analgetika; Intoleranzreaktion; Widal, Morbus;
Abschnitt hinzufügen

Autoren

Zuletzt aktualisiert am: 02.09.2018