Wunde T14.0; T14.9

Zuletzt aktualisiert am: 24.10.2017

Autor: Prof. Dr. med. Peter Altmeyer

Alle Autoren

Synonym(e)

Vulnus

Definition

Polyätiologischer, akuter oder chronischer Defekt des Deckgewebes der Haut oder der Schleimhaut.

Einteilung

  • Aus Sicht der (dermatologischen) Effloreszenzendeskription kann eine Wunde je nach Art und Tiefe sowie nach morphologischen Kriterien folgende Charakterisierung erfahren:
  • Weiterhin läßt sich eine Wunde nach ihrer Dauer und Ätiologie (s.u. Wunde, chronische) klassifizieren:

Therapie

Verweisende Artikel (3)

Dexpanthenol; Interleukin-8 ; Vulnus;

Disclaimer

Bitte fragen Sie Ihren betreuenden Arzt, um eine endgültige und belastbare Diagnose zu erhalten. Diese Webseite kann Ihnen nur einen Anhaltspunkt liefern.

Abschnitt hinzufügen

Autoren

Zuletzt aktualisiert am: 24.10.2017