Ulkus, hypodermitisches I83.0

Zuletzt aktualisiert am: 24.10.2017

Autor: Prof. Dr. med. Peter Altmeyer

Alle Autoren

Synonym(e)

Gummöses Ulkus; Ulkus gummöses

Definition

Chronisches, weitgehend areaktives Ulcus cruris venosum, das durch eine ausgeprägte entzündliche Unterschenkelverschwielung entsteht. S.a.u. Hypodermitis.

Therapie

Stadiengerechte Behandlung des Ulkus, s.u. Ulcus cruris venosum. Bei entzündlichen Veränderungen im Rahmen der Hypodermitis: Acetylsalicylsäure (z.B. ASS ratiopharm) 3mal/Tag 500-1000 mg p.o. bis zum Abklingen der Rötungen.

Verweisende Artikel (1)

Ulkus, gummöses;

Disclaimer

Bitte fragen Sie Ihren betreuenden Arzt, um eine endgültige und belastbare Diagnose zu erhalten. Diese Webseite kann Ihnen nur einen Anhaltspunkt liefern.

Abschnitt hinzufügen

Autoren

Zuletzt aktualisiert am: 24.10.2017