Thrombozytose D75.9

Zuletzt aktualisiert am: 20.11.2017

Autor: Prof. Dr. med. Peter Altmeyer

Alle Autoren

Definition

Erhöhte Zahl von Blutplättchen im Blutbild, s.u. Thrombozyt.

Ätiopathogenese

Ursache kann eine Erkrankung im blutbildenden System sein. Im Zusammenhang mit entzündlich-rheumatischen Erkrankungen sind Thrombozytosen Ausdruck der entzündlichen Aktivität.

Klinisches Bild

Auftreten z.B. bei hochentzündlicher chronischer Polyarthritis (Werte bis zu 1 Mio. Thrombozyten/μl). Dadurch besteht deutlich erhöhtes Thrombose-Risiko.

Therapie

Thromboseprophylaxe, z.B. mit systemischen Heparinen.

Verweisende Artikel (1)

Ulcus cruris venosum;

Disclaimer

Bitte fragen Sie Ihren betreuenden Arzt, um eine endgültige und belastbare Diagnose zu erhalten. Diese Webseite kann Ihnen nur einen Anhaltspunkt liefern.

Abschnitt hinzufügen

Autoren

Zuletzt aktualisiert am: 20.11.2017