Theophyllin-Ethylendiamin

Zuletzt aktualisiert am: 04.11.2016

Autor: Prof. Dr. med. Peter Altmeyer

Alle Autoren

Definition

Bronchodilatator (116 mg Theophyllin-Ethylendiamin = 100 mg Theophyllin).

Indikation

Asthma bronchiale, chron. Bronchitis, Emphysem

Dosierung und Art der Anwendung

450–1050 mg/Tag p.o.

Unerwünschte Wirkungen

Allergische Reaktionen bis hin zum anaphylaktischen Schock, medikamentöses Lyell-Syndrom, Bronchospasmus, Thrombopenie.

Wechselwirkungen

Die Wirkung von Diazepam wird reduziert, Pancuronium verursacht eine Tachyarrhythmie.

Kontraindikation

Theophyllin-, Ethylendiamin- oder Piperazin-Überempfindlichkeit.

Präparate

Aminophyllin, Theophyllin-EDA-ratiopharm

Hinweis(e)

Überholtes Therapieprinzip, aufgrund der Ethylendiamin-Komponente häufig Allergien, es sollte auf andere Theophyllinpräparate zurückgegriffen werden!

Verweisende Artikel (1)

Methylxanthine;
Abschnitt hinzufügen

Autoren

Zuletzt aktualisiert am: 04.11.2016