Shaldon-Katheter

Zuletzt aktualisiert am: 04.11.2016

Autor: Prof. Dr. med. Peter Altmeyer

Alle Autoren

Definition

Ein nach Dr. Stanley Shaldon benannter Venenkatheter der in örtlicher Betäubung über die Vena jugularis interna in die Vena cava superior eingeführt wird.

Ein Shaldon-Katheter kann als vorübergehende Maßnahme zur Dialyse verwendet werden, wenn kein funktionsfähiger Dialyseshunt zur Verfügung steht. 

Er kann aber auch genutzt weren um bei "schlechten" peripheren Venen größere Flüssigkeitsmengen intravenös zu applizieren. Ein Shaldon-Katheter muss stets mit Citrat oder Heparin geblockt werden um Thrombosen zu verhindern.

Abschnitt hinzufügen

Autoren

Zuletzt aktualisiert am: 04.11.2016