Purpura senilis D69.2

Zuletzt aktualisiert am: 01.08.2019

Autor: Prof. Dr. med. Peter Altmeyer

Alle Autoren

Synonym(e)

Actinic purpura; Bateman's Purpura; Purpura actinca

Erstbeschreiber

Bateman, 1818

Definition

Im höheren Alter auftretende Purpura an lichtexponierten Körperstellen, s.a. Purpura factitia senilis.

Ätiopathogenese

Aktinisch und altersbedinge, degenerative Schädigung der Gefäßwände und des umgebenden kollagenen Bindegewebes (diese manifestiert sich vor allem in einer senilen (aktinischen) Elastose). Die Blutungen treten meist durch banale, akute Scherkräfte der Haut auf und sind entsprechend auch an mechnaisch exponierten Stellen (Streckseite der Unterarmee, Handrücken) erkennbar.    

Manifestation

Bei 5-15% der älteren Erwachsenen auftretend, meist nach dem 60. Lebensjahr.

Lokalisation

Chronisch sonnenlichtexponierte Hautareale, vor allem Handrücken und Unterarmstreckseiten sind befallen.

Klinisches Bild

0,1 cm - max. 3,0 cm große, unterschiedlich, meist bizarr konfigurierte, scharf begrenzte, rötliche bis blaurote, hämorrhagische Flecken in atrophisch dünner Haut. Später durch Hämosiderinablagerungn bedingt, Übergang in bräunlich-rote bzw. braun-gelbe Verfärbungen der Haut.  S.a.u. Purpura cachectica, s.a.u. Purpura solaris

Komplikation

Da die aktinisch schwerst geschädigte Haut mit zunehmendem Alter einer zusätzich physiologischen Involution unterliegt, besteht eine große Gefahr der Verletzbarkeit. Hierbie kann die Haut wie ein nasses Taschentuch von ihrer Unterlage abschilfern.    

Therapie

Hautpflege mit rückfettenden Externa (z.B. Asche Basis Salbe, Linola Fett, Exicipial U Lipolotio, Lipoderm). Vermeiden von Traumata. Bei Befall der Unterschenkel unterstützende leichte Kompressionstherapie ( Kompressionsstrümpfe Klasse I bis II). Ggf. Lichtschutz (z.B. Daylong 16 oder Anthelios).

Literatur
Für Zugriff auf PubMed Studien mit nur einem Klick empfehlen wir Kopernio Kopernio

  1. Bateman TA (1813) Exanthema. In: Practical Synopsis of Cutaneous Diseases. Longman, Hurst, Rees, Orme & Brown, London, S. 118-119

Disclaimer

Bitte fragen Sie Ihren betreuenden Arzt, um eine endgültige und belastbare Diagnose zu erhalten. Diese Webseite kann Ihnen nur einen Anhaltspunkt liefern.

Abschnitt hinzufügen

Autoren

Zuletzt aktualisiert am: 01.08.2019