Naevus flammeus medialis Q82.5

Zuletzt aktualisiert am: 20.11.2017

Autor: Prof. Dr. med. Peter Altmeyer

Alle Autoren

Synonym(e)

Angel kiss; Naevus flammeus fissurale; Naevus flammeus symmetricus; salmon patch; Storchenbiss

Definition

Meist angeborene, harmlose kapilläre Malformation. Keine syndromale Verbindung mit anderen Organmissbildungen bekannt.

Lokalisation

 Nacken (Storchenbiss), Stirnmitte(angel kiss), Oberlider, Nasenflügel,.

Klinisches Bild

Hellrote oder mattrote, 0,5-10,0 cm große Flecken. Besonders bezeichnet sind der Unna-Politzer-Nackennaevus und der Lachsfleck der Stirnmitte (Storchenbiß). Der Naevus flammeus im Nackenbereich bildet sich nicht zurück, im Gegensatz zu dem Lachsfleck der Stirnmitte der rückbildungsfähg ist.  

Therapie

Eine Therapie ist nicht notwendig, da die Hautveränderungen kosmetisch wenig störend sind. In jedem Fall sollte 1/2 Jahr abgewartet werden, da es innerhalb der ersten beiden Lebensjahre zum spontanen Abblassen des Naevus (vascularis simplex) kommen kann.

Bei kosmetischer Therapieindikation: s.u. Naevus flammeus.

Verlauf/Prognose

Günstig, keine Progression, keine tubero-nodöse Umwandlung.

Literatur
Für Zugriff auf PubMed Studien mit nur einem Klick empfehlen wir Kopernio Kopernio

  1. Csoma Z et al. (2014) Birth marks and neonatal skin disorders. From angel kiss to epidermolysis bullosa]. Orv Hetil 155:500-508

 

Disclaimer

Bitte fragen Sie Ihren betreuenden Arzt, um eine endgültige und belastbare Diagnose zu erhalten. Diese Webseite kann Ihnen nur einen Anhaltspunkt liefern.

Abschnitt hinzufügen

Autoren

Zuletzt aktualisiert am: 20.11.2017