Juvenile Frühlingseruption L56.4

Zuletzt aktualisiert am: 09.02.2020

Autor: Prof. Dr. med. Peter Altmeyer

Alle Autoren

Synonym(e)

Frühjahrslichtdermatose; Frühjahrsperniosis; Frühlingseruption jugendliche; Frühlingspernio; Frühlingsperniosis; Hidroa vernalis; Jugendliche Frühlingseruption; Juvenile Frühlingseruption; Juvenile spring eruption; Juvenile spring eruptions of the ears

Erstbeschreiber

Keining 1941; Burckhardt 1942

Definition

V.a. bei Kindern und Jugendlichen vorkommende, klinisch wie eine Pernio (Frühlingspernio) imponierende Erkrankung, die zu den Lichtdermatosen zählt.

Ätiopathogenese

Unklar; einige Autoren sehen die Erkrankung als Variante einer polymorphen Lichtdermatose. Da Kälteeinflüsse, plötzliche Temperatur- und Luftdruckänderung offenbar ebenfalls eine auslösende Rolle spielen (analog zu Frostbeulen) ist ein Frostbeulen-artiger Mechanismus nicht auszuschließen. Inwieweit Parvovirus-B19 Infektionen pathogenetisch bedeutsam sind, bleibt abzuwarten (Kreuter A et al. 2018). 

Lokalisation

Vor allem symmetrisch an den Ohrrändern, im Gesicht, Nacken, an Handrücken, Unterarmen und Unterschenkeln (lichtexponierte Regionen) lokalisiert.

Klinisches Bild

Juckende, schmerzlose sukkulente, hellrote oder rötlich-livide Erytheme und Schwellungen, Papeln und Plques, seltener papulovesikulöse und bullöse Hautveränderungen. 

Frühlingsperniosis: erythematöse Papeln und teils Plaques symmetrisch an beiden Ohren eines 5 jäh...

Differentialdiagnose

Erythema exsudativum multiforme: Schießscheibenformationen

Hidroa vacciniformia: umschriebene Erytheme mit Ausbildung von bis zu 2,0 cm großen, teilweise genabelten Blasen mit serösem oder hämorrhagischem Inhalt

Erfrierung II. Grades: Beweisende Anamnese 

Lichturtikaria: experimentell leicht provozierbar

Erythropoetische Protoporphyrie: Befall von Gesicht, hier v.a.Nase, Handrücken   

Therapie

Konsequente Abdeckung der betroffenen Areale sowie Anwendung von Lichtschutzmitteln. Ggf. Applikation topischer Glukokortikoide, z.B. 0,5% Hydrocortison-Creme R119 .

Literatur
Für Zugriff auf PubMed Studien mit nur einem Klick empfehlen wir Kopernio Kopernio

  1. Abeck D et al. (1991) Frühlingsperniosis-Fallbeobachtung und Literaturübersicht. Z Hautkr 67: 49–51
  2. Jansen T, Plewig G (1999) Polymorphic photodermatitis. 2: Spring perniosis, therapy and prevention. MMW Fortschr Med 141: 46-48
  3. Keining E, Oldach FA (1941) Behandlungsergebnisse mit Nikotinsäureamid bei multiformen Erythemen. Dermatol Wochenschr 112: 285–293
  4. Kreuter A et al. (2018) Juvenile Spring Eruption Associated With Parvovirus B19 Infection. JAMA Dermatol 154:1356–1357.

  5. Lava SA et al. (22013) Juvenile spring eruption: an outbreak report and systematic review of the literature. Br J Dermatol 168:1066-1072.

  6. Nabatian AS et al. (2015) Juvenile Spring Eruption: AVariant of Perniosis? Am J Dermatopathol 37:721-723.

  7. Nakamura T et al. (1986) Jugendliche Frühlingseruption. Hautarzt 37: 46–47
  8. Stratigos AJ et al. (2003) Spectrum of idiopathic photodermatoses in a Mediterranean country. Int J Dermatol 42: 449-454

Disclaimer

Bitte fragen Sie Ihren betreuenden Arzt, um eine endgültige und belastbare Diagnose zu erhalten. Diese Webseite kann Ihnen nur einen Anhaltspunkt liefern.

Abschnitt hinzufügen

Autoren

Zuletzt aktualisiert am: 09.02.2020