Zidovudin

Zuletzt aktualisiert am: 15.05.2014

Autor: Prof. Dr. med. Peter Altmeyer

Alle Autoren

Synonym(e)

Azidothymidin; AZT

Definition

Virustatikum (AZT).

Halbwertzeit

1 h

Wirkungen

Nukleosidanalogon. Kompetitive Hemmung der reversen Transkriptase von HIV bei HIV-Infektion.

Indikation

Kombinationstherapie der HIV-Infektion.

Schwangerschaft/Stillzeit

Bei Einnahme des Medikamentes nicht stillen!

Dosierung und Art der Anwendung

  • Perorale Applikation (Kps./Filmtbl./Lsg.): Erwachsene: 500-600 mg/Tag aufgeteilt in 2-3 ED. Kinder > 3 Monate - 12 J.: 360-480 mg/m2 KO/Tag aufgeteilt in 3-4 ED.
  • I.v. Applikation: Erwachsene (70 kg): 1 bzw. 2 mg/kg KG alle 4 Std., Kinder: 80-160 mg/m2 KO alle 6 Std. i.v.
  • Säuglinge > 3 Monate: 12 mg/kg KG/Tag.
  • Säuglinge < 3 Monate: 8 mg/kg KG/Tag.

Merke! Männer sollten während einer AZT-Behandlung und bis zu 6 Monate (z.B. im Rahmen einer Postexpositionsprophylaxe) danach keine Kinder zeugen!

Unerwünschte Wirkungen

  • Kutane UAWs: Erythrodermie, makulopapulöse Exantheme, Urtikaria, Nagelpigmentierungen.
  • Außerdem: Anämie, Neutropenie, Leukopenie, gastrointestinale Beschwerden, Fieber, Kopfschmerzen, Einschränkung des Reaktionsvermögens, Parästhesien, bei langfristiger Anwendung proximale Myopathien.

    Merke! Potenzierung der Nebenwirkungen bei gleichzeitiger Gabe von Cotrimoxazol und Pyrimethamin. Bei gleichzeitiger Gabe von Ganciclovir tritt fast immer eine Myelosuppression ein, die durch Gabe von G-CSF korrigiert werden kann!

Wechselwirkungen

S. Tabelle 1.

Kontraindikation

Zytostatische Behandlung eines Lymphoms oder Kaposi-Sarkoms, schwere Leber- und Nierenfunktionsstörung.

Präparate

Retrovir

Hinweis(e)

Der Wirkspiegel im Liquor beträgt ca. 50% des Plasmaspiegels.

Tabellen

Wesentliche Wechselwirkungen von Zidovudin

Acetylsalicylsäure

Zidovudin-Toxizität ­ ↑

Aciclovir

selten Krampfanfälle ↑

Amphotericin B

Hämatotoxizität ↑

Antiphlogistika, nichtsteroidale

Zidovudin-Toxizität ↑

Atovaquon

Zidovudin-Plasmaspiegel ↑ um 35%

Barbiturate

Zidovudin-Toxizität ↑

Cotrimoxazol

Myelosuppression ↑

Dapson

Myelosuppression ↑

Doxorubicin

Myelosuppression ↑

Etoposid

Myelosuppression ↑

Fluconazol

Zidovudin-Plasmaspiegel ↑

Flucytosin

Hämatotoxizität ↑

Foscarnet

Anämie

Ganciclovir

Hämatotoxizität ↑, Kombination meiden

Levomethadon

Zidovudin-Plasmaspiegel ↑

Pentamidin i.v.

selten Hämatotoxizität ↑

Ribavirin

Ribavirin-Wirkung ↓

Rifabutin

Zidovudin-Plasmaspiegel ↓

Sulfonamide

Hämatotoxizität ↑

Vinblastin

Hämatotoxizität ↑

Vincristin

Hämatotoxizität ↑

Verweisende Artikel (5)

Azidothymidin; AZT; Flucytosin; Neutropenie; Virustatika;

Weiterführende Artikel (4)

Cotrimoxazol; HIV-Infektion; Pyrimethamin; Virustatika;
Abschnitt hinzufügen

Autoren

Zuletzt aktualisiert am: 15.05.2014