Xanthomatose papulöse normolipämische E78.29

Zuletzt aktualisiert am: 04.06.2019

Autor: Prof. Dr. med. Peter Altmeyer

Alle Autoren

Synonym(e)

Normolipämische papulöse Xanthomatose; Papulöse normolipämische Xanthomatose

Definition

Generalisierte Xanthomatose mit bis kleinerbsgroßen Xanthomen ohne Hinweise auf eine Hyperlipidämie.

Manifestation

Ausschließlich bei Erwachsenen.

Lokalisation

Gesicht, Stamm, seltener Schleimhautbefall.

Klinisches Bild

2–15 mm große, gelbliche, rundliche, makulo-papulöse Effloreszenzen.

Histologie

  • Ansammlung fettspeichernder Schaumzellen im oberen und mittleren Korium; Beimischungen von Lymphozyten, eosinophilen Leukozyten und Riesenzellen.
  • Elektronenmikroskopie: Nachweis regelmäßig strukturierter „laminated bodies“.

Therapie

Spontane Abheilung möglich. Ggf. Exzision oder Kürettage, Abtragung mit dem CO2 Laser oder mit Hilfe der Kryochirurgie, s.u. Xanthelasma.

Verlauf/Prognose

Variabler Verlauf mit Tendenz zur spontanen Abheilung.

Literatur
Für Zugriff auf PubMed Studien mit nur einem Klick empfehlen wir Kopernio Kopernio

  1. Breier F et al. (2002) Papular xanthoma: a clinicopathological study of 10 cases. J Cutan Pathol 29: 200-206
  2. Bundino S et al. (1988) Papular Xanthoma. Dermatologica 177: 382–385
  3. Caputo R et al. (2003) Papular xanthoma associated with angiokeratoma of Fordyce: considerations on the nosography of this rare non-Langerhans cell histiocytoxanthomatosis. Dermatology 206: 165-168
  4. Sanchez RL et al. (1985) Papular Xanthoma. Arch Dermatol 121: 626–631
  5. Yoshimura T et al. (1994) Generalized normolipemic plane xanthomatosis associated with relapsing polychondritis. Acat Derm Venereol 74: 221–223

Disclaimer

Bitte fragen Sie Ihren betreuenden Arzt, um eine endgültige und belastbare Diagnose zu erhalten. Diese Webseite kann Ihnen nur einen Anhaltspunkt liefern.

Abschnitt hinzufügen

Autoren

Zuletzt aktualisiert am: 04.06.2019