Wasser-in-Öl-Emulgatoren

Zuletzt aktualisiert am: 15.05.2014

Autor: Prof. Dr. med. Peter Altmeyer

Alle Autoren

Definition

Emulgatoren, die z.B. in hydrophoben Cremes oder wasseraufnehmenden Salben verwendet werden. Infrage kommen insbes. amphiphile Verbindungen mit mäßig hydrophilen OH- und ausgeprägt lipophilen Gruppen (Kohlenwasserstoffketten oder Steringerüst) wie z.B.:
  • Wollwachs (Adeps lanae), Wollwachsalkohole (Alcoholes lanae).
  • Hydrophile Verbindungen (Phospholipide, z.B. Lecithin, Ampholytseifen) oder lipophile nichtionische Verbindungen (Sorbitanfettsäureester, z.B. Spans), Cholesterol, Glycerolmonostearat oder Cetylstearylalkohol.

Verweisende Artikel (1)

Cremes hydrophile;
Abschnitt hinzufügen

Autoren

Zuletzt aktualisiert am: 15.05.2014