UV-Kamm

Zuletzt aktualisiert am: 15.05.2014

Autor: Prof. Dr. med. Peter Altmeyer

Alle Autoren

Allgemeine Definition

Mobiles UV-Bestrahlungsgerät zur punktgenauen lokalen Behandlung behaarter Kopfhaut mit UV-Strahlen. Meist als lichtleitender Haarteiler (UV-"Kamm") erhältlich. Seltener als Teilkörperbestrahlungsgerät zur Heimtherapie lokaler Hautkrankheiten an schwer zugänglichen Körperpartien verwendet (z.B. Achseln, Ellbogen). Je nach Indikation und angestrebter Behandlung wird das Gerät mit UVA- oder UVB-Strahlern bestückt (z.B. Philips: TL/01; Dr. Hönle: Dermalight 80).

Verweisende Artikel (1)

UV-Bestrahlung;
Abschnitt hinzufügen

Autoren

Zuletzt aktualisiert am: 15.05.2014