Urethro-konjunktivales-synoviales-Syndrom M02.3

Zuletzt aktualisiert am: 24.10.2017

Autor: Prof. Dr. med. Peter Altmeyer

Alle Autoren

Synonym(e)

Fiessinger-Leroy-Reiter-Krankheit; Fiessinger-Leroy-Syndrom; postdysenterisches Syndrom; Reiter-Krankheit; Reitersche Erkrankung; Reiter-Syndrom; Urethro-okulo-synoviales Syndrom

Erstbeschreiber

Fiessinger u. Leroy, 1916; Reiter, 1916

Definition

Psoriasiforme Hauterkrankung mit der klassischen Symptom-Trias aus Urethritis, Konjunktivitis und Arthritis. Oligosymptomatische Verläufe sind nicht selten. Die Beziehung zur Psoriasis ist umstritten.

Vorkommen/Epidemiologie

Inzidenz: 3-5/100.000 Einwohner/Jahr. Die Inzidenz nach unspezifischer Urethritis oder Shigellenenteritis beträgt etwa 1%, bei Trägern des HLA-Antigens-B27 liegt sie jedoch über 20%.

Ätiopathogenese

Ungeklärt. Diskutiert werden genetische Faktoren (familiäre Häufung) sowie Assoziation zu HLA-B27 (positiv in 70-90% der Pat.). Möglicherweise infektallergische Reaktion nach urethritischen oder enteritischen (etwa 25%) Infekten mit z.B. Mykoplasmen, Yersinien, Chlamydien, Neisseria gonorrhoeae, Viren.

Manifestation

Zu 90-98% bei jungen Männern auftretend.

Klinisches Bild

  • Auftreten gewöhnlich 10-30 Tage nach enteritischer oder urethritischer Infektion.
  • Klassische Symptomentrias ("can`t see, cant´t pee, can´t climb a tree"):
    • Urethritis: Meist Beginn mit akutem, unspezifischem, eitrigem bis blutig-eitrigem Ausfluss, Schmerzen beim Wasserlassen. Bei dysenterischer Form erst sekundäre Urethritis.
    • Konjunktivitis: Meist bilateral in unterschiedlicher Ausprägung auftretend.
    • Arthritis: Oligoarthritis v.a. der unteren Extremitäten, z.B. der Knie- und Fußgelenke. Häufig symmetrischer, wechselnder Befall mit geschwollenen, warmen, bewegungsschmerzhaften Gelenken. Seltener sind auch die Kostosternalgelenke betroffen. Die Arthritis der Reiter-Erkrankung heilt nur recht zögerlich ab.
  • Außerdem:
    • Integument (25% der Reiter Patienten haben Hautsymptome): Insbesondere zeigen sich exsudative psoriasiforme Hautveränderungen, vor allem symmetrisch an Palmae und Plantae ( Keratoderma blenorrhagicum), Nageldystrophien, Nagelverlust sowie erythemato-squamöse Herde, vor allem an Kapillitium und in der Nabelregion.
    • Schleimhaut: Rötung, erythematöse Maculae und Papeln, Erosionen, Hämorrhagien.
    • Urogenital: Balanitis parakeratotica circinata, chronische Prostatitis, Zystitis, Pyelonephritis.
    • Augen: Lid- und Kornealödem, Keratitiden, Iritis, Iridozyklitis, Uveitis.
    • Gelenke: Tendinitis, Fasziitis, Synoviitis, Sakroileitis, ankylosierende Spondylitis.

Labor

BSG-Beschleunigung, Leukozytose; alpha 1- und alpha 2-Globulinvermehrung in der Serum-Elektrophorese; Leukozyturie; kultureller oder serologischer Nachweis von Chlamydien, Mykoplasmen (postvenerisch) bzw. Shigellen, Salmonellen, Yersinien oder Campylobacter (postdysenterisch). Rheumafaktoren und ANA sind stets negativ!

Therapie allgemein

Externe Therapie

Bestrahlungstherapie

Interne Therapie

Verlauf/Prognose

Subakuter (2-6 Monate) bis chronischer (Monate, Jahre) Verlauf. Selten persistieren bleibende Defekte. Abklingen der Symptomatik unter Behandlung nach mehreren Monaten bis Jahren. Spontane oder durch Infektionen ausgelöste Rezidive sind häufig. Bei 80% der Patienten werden nach 5 Jahren noch krankheitsspezifische Symptome nachgewiesen.

Literatur
Für Zugriff auf PubMed Studien mit nur einem Klick empfehlen wir Kopernio Kopernio

  1. Catteral RD (1983) Clinical aspects of Reiter's disease. Br J Rheumatol 22: 151
  2. Edirisinghe DN et al. (2002) Reiter's syndrome and keratoderma blennorrhagica on glans penis--is this unusual? Int J STD AIDS 13: 133-134
  3. Fiessinger N, Leroy E (1916) Contribution à l'étude d'une épidemie de dysenterie dans la somme. Bull Soc méd Hòp (Paris) 40: 2030
  4. Fox R, Calin A, Gerber R, Gibson D (1979) The chronicity of symptoms and disability in Reiter's syndrome: an analysis of 131 consecutive patients. Ann Intern Med 91: 190
  5. Gaylis N (2003) Infliximab in the treatment of an HIV positive patient with Reiter's syndrome. J Rheumatol 30: 407-411
  6. Kiss S, Letko E et al. (2003) Long-term progression, prognosis, and treatment of patients with recurrent ocular manifestations of Reiter's syndrome. Ophthalmology 110: 1764-1769
  7. Lotery HE et al. (2003) Ulcerative vulvitis in atypical Reiter's syndrome. J Am Acad Dermatol 48: 613-616
  8. Rahman MU, Schumacher HR, Hudson AP (1992) Recurrent arthritis in Reiter's syndrome: a function of inapparent chlamydial infection of the synovium? Sem Arthr Rheum 21: 259-266
  9. Reiter H (1916) Über eine bisher unerkannte Spirochäteninfektion (Spirochaetosis arthritica). Dtsch med Wschr 42: 1535
  10. Schneider JM et al. (2003) Reiter's syndrome. Cutis 71: 198-200
  11. Wollina U et al. (1999) Nail changes in rheumatic disease. Hautarzt 50: 549-555
  12. Wu IB et al. (2008) Reiter`s syndrome: the classic triad and more. J Am Acad Dermatol 59: 113-121

Disclaimer

Bitte fragen Sie Ihren betreuenden Arzt, um eine endgültige und belastbare Diagnose zu erhalten. Diese Webseite kann Ihnen nur einen Anhaltspunkt liefern.

Abschnitt hinzufügen

Autoren

Zuletzt aktualisiert am: 24.10.2017