Urethritis, traumatische N34.2

Zuletzt aktualisiert am: 15.05.2014

Autor: Prof. Dr. med. Peter Altmeyer

Alle Autoren

Definition

Durch physikalische oder chemische Traumen verursachte Harnröhrenentzündung, z.B. nach Katheterisierung, Blasenspiegelung, Masturbation.

Therapie

Meiden des auslösenden Agens, Ausschluss und ggf. Behandlung bakterieller Infektionen nach Antibiogramm.

Externe Therapie

Symptomatische Therapie, z.B. mit Chlorhexidin und Lidocain-Insertien (z.B. Instillagel) oder Glukokortikoid-haltigen Styli (z.B. Uro-Stilloson).

Weiterführende Artikel (3)

Chlorhexidin; Glukokortikosteroide; Lidocain;

Disclaimer

Bitte fragen Sie Ihren betreuenden Arzt, um eine endgültige und belastbare Diagnose zu erhalten. Diese Webseite kann Ihnen nur einen Anhaltspunkt liefern.

Abschnitt hinzufügen

Autoren

Zuletzt aktualisiert am: 15.05.2014