Urethritis, postgonorrhoische A56.0

Zuletzt aktualisiert am: 15.05.2014

Autor: Prof. Dr. med. Peter Altmeyer

Alle Autoren

Definition

Persistierende Urethritis nach abgeheilter Gonorrhoe, zu 2/3 durch Chlamydien bedingt.

Therapie

Behandlung der zugrunde liegenden Infektion (z.B. Chlamydien, s. unter Urogenitalinfektion mit Chlamydia trachomatis). Viel Trinken, am besten milde desinfizierende Blasentees (z.B. Mischtees aus Bärentraube, Hauhechelwurzel, Birkenblättern u.a.).

Disclaimer

Bitte fragen Sie Ihren betreuenden Arzt, um eine endgültige und belastbare Diagnose zu erhalten. Diese Webseite kann Ihnen nur einen Anhaltspunkt liefern.

Abschnitt hinzufügen

Autoren

Zuletzt aktualisiert am: 15.05.2014