Ultraschall-Doppler

Zuletzt aktualisiert am: 15.05.2014

Autor: Prof. Dr. med. Peter Altmeyer

Alle Autoren

Synonym(e)

Doppler-Sonographie

Definition

Gerät zur Erfassung des Strömungsverhaltens in den tiefen und oberflächlichen Venen und Arterien der Extremitäten. Insbesondere kann die Klappenfunktion der Venen überprüft werden. Die Dopplersonograpie basiert physikalisch auf der Emission und Reflexion hochfrequenter Ultraschallwellen, die in der Lage sind, biologisches Gewebe zu durchdringen. Werden Ultraschallwellen mit einer bestimmten Frequenz (4-8 MHz) gesendet und an bewegenden Grenzflächen (z.B. an Erythrozyten) reflektiert, so verändert sich die Reflexionsfrequenz unter anderem in Abhängigkeit von der Blutströmungsgeschwindigkeit. Die Frequenzverschiebung lässt Rückschlüsse auf die Bewegungsverhältnisse des strömenden Blutes zu. S.a. Ultraschall-Doppler-Untersuchung.

Weiterführende Artikel (1)

Ultraschall-Doppler-Untersuchung;
Abschnitt hinzufügen

Autoren

Zuletzt aktualisiert am: 15.05.2014

Artikelinhalt