Tuberculosis cutis miliaris disseminata A19.-

Zuletzt aktualisiert am: 04.11.2019

Autor: Prof. Dr. med. Peter Altmeyer

Alle Autoren

Synonym(e)

Disseminierte Hauttuberkulose; Disseminierte Miliartuberkulose der Haut; Miliartuberkulose der Haut; Miliartuberkulose disseminierte der Haut; Tuberkulose Miliartuberkulose disseminierte der Haut

Definition

Seltene kutane Manifestation bei einer disseminierten Miliartuberkulose), die v.a. bei immungeschwächten Säuglingen und Kleinkindern auftritt. Auch bei Personen mit konsumierenden Erkrankungen und Erkrankungen die zur Immundefizienz führen.  

Ätiopathogenese

Bei tuberkulösem Primäraffekt, bzw. bei allgemeiner Miliartuberkulose mit hämatogener Aussaat der Tuberkelbakterien bei  vorliegender Anergie des Organismus durch Koinfektionen oder durch konsumierende Erkrankungen.

Klinisches Bild

Zahlreiche, dicht stehende, rotbraune bis rötlich-blaue, auch hämorrhagische, 0,2-04 cm große, Flecken und/oder Papeln. Tendenz zur Bildung von läsionalen Nekrosen. Die Läsionen sind reich an Erregern. Bei der Abheilung entstehen weißliche Narben mit bräunlichem Saum.  

Diagnose

S.u. Tuberkulose.

Verlauf/Prognose

Ungünstig, abhängig von der Organbeteiligung.

Literatur
Für Zugriff auf PubMed Studien mit nur einem Klick empfehlen wir Kopernio Kopernio

  1. Antinori S et al. (1995) Tuberculosis cutis miliaris disseminata due to multidrug-resistant Mycobacterium tuberculosis in AIDS patients. Eur J Clin Microbiol Infect Dis. 14: 911-914
  2. Ko JH et al. (2011)  Acute tuberculosis cutis miliaris disseminata in a patient with systemic lupus erythematosus. Int J Dermatol 50:1279-1282

 

Disclaimer

Bitte fragen Sie Ihren betreuenden Arzt, um eine endgültige und belastbare Diagnose zu erhalten. Diese Webseite kann Ihnen nur einen Anhaltspunkt liefern.

Abschnitt hinzufügen

Autoren

Zuletzt aktualisiert am: 04.11.2019