Trichothecene

Zuletzt aktualisiert am: 17.06.2018

Autor: Prof. Dr. med. Peter Altmeyer

Alle Autoren

Erstbeschreiber

Freeman und Morrison, 1948

Definition

Große Familie chemisch verwandter Mykotoxine (zyklische Sesquiterterpene mit einem Epoxydring) die von verschiedenen Pilzarten, so von den Gattungen:

  • Fusarium
  • Myrothecium
  • Trichoderma (z.B. Trichoderma polysporum, Bildner von Ciclosporinen)
  • Trichothecium
  • Cephalosporium
  • Verticimonosporium
  • Stachybotrys

produziert werden. Die Erstsiolierung der Trichothecene erfolgten aus dem Schimmelpilz Trichothecium roseum, der auch Namensgeber war.

Einteilung

Die Trichothecene sind zyklische Sesquiterpene mit einem charakteristischen 12,13-Epoxy-Ring, der je nach Subsituierung für die unterschiedlichen biologischen Aktivitäten der Trichothecene verantwortlich ist.

Aufgrund der unterschiedlichen chemischen Strukturen hat man Trichothecene in 4 Untergruppen eingeteilt (A-D), von denen am häufigsten die Typen A und B vorkommen.

  • Zu den Typ A Trichothecene gehören Toxine wie Mono- und Diacetoxyscirpenol, HT-2 Toxin, T-2 Toxin oder Neosolaniol.
  • Zu den Typ B Trichothecene zählen Deoxynivalenol und Nivalenol.

Trichothecene werden über Haut und Nahrung aufgenommen. Sie wirken zytotoxisch und sind starke Hemmstoffe der Proteinsynthese. Als Symptome bei einer Vergiftung treten vor allem Erbrechen, Durchfall und Exantheme auf. Weiterhin wirken sie toxisch auf das ZNS und die Blutbildung.

Hinweis(e)

Trichothecene (u. A. T–2-Toxin) wurden in einigen Ländern für militärische Zwecke erforscht.

Literatur
Für Zugriff auf PubMed Studien mit nur einem Klick empfehlen wir Kopernio Kopernio

  1. Bryła M et al. (2018) Modified Fusarium Mycotoxins in Cereals and Their Products-Metabolism, Occurrence, and Toxicity: An Updated Review. Molecules 23. pii: E963. 
  2. Nleya N et al.(2018) Current Status of Mycotoxin Contamination of Food Commodities in Zimbabwe. Toxins (Basel) pii: E89 

Verweisende Artikel (2)

Mykotoxine; Sesquiterterpene;

Weiterführende Artikel (3)

Fusarium; Mykotoxine; Sesquiterterpene;

Autoren

Zuletzt aktualisiert am: 17.06.2018