T-Zell Pseudolymphom CD30 positives L98.8

Zuletzt aktualisiert am: 30.04.2016

Autor: Prof. Dr. med. Peter Altmeyer

Alle Autoren

Definition

Gruppe von reaktiven T-lymphozytischen Gewebereaktionen, die keinem distinkten klinischen Krankheitsbild zuzuorden ist. Insofern ist diese histologische Begrifflichkeit auch nicht ohne weiteres als klinische Nomenklatur zu übertragen. Ursächlich sind häufig infektiöse Auslöser wie: Insektenstichreaktionen, Skabiesgranuloma, Herpesinfektionen; weiterhin werden diese Gewebereaktionen auch bei Pseudolymphom-artigen Arzneimittelreaktionen nachgewiesen.       

Histologie

Meist dichtes, die Dermis durchsetzendes lymphoidzelliges Infiltrat, das auch keilförmig angeordnet sein kann; eingestreut esoinophile Granulozyten. Daneben einzeln oder in Gruppen auftretende, große aktivierte CD30+ Lymphozyten. Das histologische Bild entspricht  der lymphomatoiden Papulose, die klinisch abgegrenzt werden muss.         

Literatur
Für Zugriff auf PubMed Studien mit nur einem Klick empfehlen wir Kopernio Kopernio

  1. Yazdi A, CA Sander (2016) Pseudolymphome. In: Cerroni L et al. Histopathologie der Haut. Springer-Verlag Berlin Heidelberg New-York S.899-900
  2. Inoue A et al. (2016) CD30-positive Cutaneous Pseudolymphoma Caused by Tocilizumab in a Patient with Rheumatoid Arthritis: Case Report and Literature Review. Acta Derm
  3. Venereol 96: 570-571.  Murphy M (2009). Intradermal CD30-positive mononuclear cells in superficial fungal infections of the skin. Mycoses 52:182-186.
  4. Nathan DL et al. (1998)  Carbamazepine-induced pseudolymphoma with CD-30 positive cells. J Am Acad Dermatol 38: 806-809.
  5. Werner B et al. (2008) Large CD30-positive cells in benign, atypical lymphoid infiltrates of the skin. J Cutan Pathol 35: 1100-1107.

 

 

Weiterführende Artikel (1)

Lymphomatoide Papulose;

Disclaimer

Bitte fragen Sie Ihren betreuenden Arzt, um eine endgültige und belastbare Diagnose zu erhalten. Diese Webseite kann Ihnen nur einen Anhaltspunkt liefern.

Abschnitt hinzufügen

Autoren

Zuletzt aktualisiert am: 30.04.2016